10
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Malware entfernen und PC davor schützen

Malware ist ein weit verbreitetes Problem. Vor allem beim Download von Gratis-Tools aus dem Internet werden oft bösartige Programme mit installiert, die Ihren Rechner langsamer machen, weitere Probleme im System hervorrufen und potenzielle Sicherheitsrisiken darstellen können. Zum Glück gibt es Programme, mit denen Sie Malware löschen und Infektionen vorbeugen können. Hier erfahren Sie, was Sie gegen Malware tun können.




Was ist Malware?

Malware sind Programme, die sich auf Ihrem Computer und anderen Geräten einnisten und schädliche Absichten haben. Sie stören das System auf vielerlei Weise, indem Sie zum Beispiel Aktivitäten ausspähen und Daten stehlen, Funktionen für ihre Zwecke missbrauchen oder den Nutzer mit Werbung zumüllen.

Auch wenn manchmal der Begriff Malware und Virus wie Synonyme verwendet werden, sind Viren aber genau genommen nur eine Form von Malware. Malware ist der Oberbegriff für verschiedene Schadsoftware, wie Viren, Ransomware, Spyware, Adware usw.

Wie entdeckt man eine Infektion mit Malware?

Auch ohne ein Experte zu sein, können Sie meist feststellen, ob Ihr Gerät mit Malware infiziert ist. Es gibt eine Reihe von Anzeichen, die darauf hindeuten:


Ihr PC läuft langsamer als sonst, sowohl beim Surfen im Internet als auch beim Verwenden anderer Funktionen.

Ihre Festplatte hat auf unerklärliche Weise viel weniger freien Speicherplatz zur Verfügung.

Ihre Lüfter arbeitet auf Hochtouren. Daran merken Sie, dass Ihre Systemressourcen nicht normal genutzt werden.



Im Browser erscheinen neue Tools oder Erweiterungen, die Sie nicht heruntergeladen haben.

Beim Surfen im Internet erscheinen viele Pop-ups mit Werbung (Adware). Manche dieser Werbefenster mit Angeboten für Dienstleistungen oder Produkte enthalten ihrerseits Viren.

Ihr Rechner stürzt regelmäßig ab oder Sie sehen den berüchtigten blauen Bildschirm, mit dem Windows einen schweren Systemfehler anzeigt.

Eine Meldung informiert Sie direkt darüber, dass Ihr Gerät gekapert wurde und Sie eine Zahlung leisten sollen, um wieder die Kontrolle darüber oder über Ihre Dateien (Ransomware) zu erhalten.

Hinweis: Ständige Fehler oder eine Verlangsamung] Ihres Systems können auch andere Ursachen haben. Schauen Sie dazu auch in diesen CCM-Artikel.

Infektionen mit Malware vorbeugen

Beachten Sie die folgenden Empfehlungen, um das Risiko von Malware-Infektionen zu verringern.

System aktualisieren

Cyberkriminelle missbrauchen in der Regel Sicherheitslücken, die entstehen, wenn Sie veraltete Betriebssysteme benutzen, die nicht mehr aktualisiert werden und damit vor allem keine Sicherheits-Updates mehr erhalten. Aktualisieren Sie Ihr System daher regelmäßig.

Backups Ihrer Daten machen

Legen Sie ebenso regelmäßig Sicherheitskopien Ihrer Daten an. Dies schützt Sie zwar nicht direkt vor Malware-Angriffen, aber es schont Ihre Nerven, weil Sie nicht mit dem Verlust Ihrer Daten erpresst werden können, wie es das Ziel von Ransomware ist.


Sichere Passwörter nutzen

Heutzutage gibt es zahlreiche Passwort-Generatoren, einschließlich das entsprechende Tool von Google. Nutzen Sie komplexe Passwörter, ändern Sie sie regelmäßig und vermeiden Sie, dasselbe Passwort für verschiedene Konten zu verwenden, damit Hacker nicht Zugang zu allen haben, wenn sie Ihr Passwort knacken.

Anti-Malware-Programm installieren

Es gibt aktuell zahlreiche kostenlose Anti-Malware- und Antivirenprogramme. Wählen Sie eins für sich aus, aktivieren Sie es und aktualisieren Sie es regelmäßig. Damit können Sie die meisten Bedrohungen vermeiden. Denken Sie daran, dass ein Programm ausreicht. Mehrere gleichzeitig zu installieren, ist nicht nur unnötig, sondern kann auch kontraproduktiv sein, denn sie können sich gegenseitig neutralisieren und Ihr Gerät verwundbarer statt sicherer machen.

Die besten kostenlosen Anti-Malware-Programme

Avast

Avast ist eins der bekanntesten und sichersten Anti-Malware-Programme. Es ist zuverlässig und verfügt über eine einfache und intuitive Benutzeroberfläche. Die kostenlose Version blockiert Viren und viele andere Arten von Malware. Sie analysiert außerdem Schwachstellen in Ihrer WLAN-Verbindung. Sie können Avast hier herunterladen.


Bitdefender

Bitdefender ist nicht so bekannt, aber sehr schnell, leicht und effektiv. Das Programm funktioniert auch gut auf nicht so leistungsstarken Computern. Die kostenlose Windows-Version schließt einen Echtzeitschutz mit ein sowie Anti-Phishing, Anti-Betrug und Internetschutz. Die Links zum Download von Bitdefender finden Sie hier.

eScan

Das Programm Free eScan Anti-Virus Toolkit reinigt Ihren PC von Viren und anderer Malware im Hintergrund und stört Sie demnach nicht bei Ihrer Arbeit. Die Scan Engine stammt von Kaspersky, was die Software sehr zuverlässig macht. Free eScan Anti-Virus Toolkit ist auf dieser Webseite erhältlich.

Panda

Das beliebte Antivirenprogramm Panda bietet auch eine kostenlose Version an, die viele Arten von Malware in Echtzeit entdeckt und entfernt. Sie können damit auch USB-Sticks auf Viren scannen und einen Spielmodus einstellen, der Benachrichtigungen ausschaltet, solange Sie mit einem Videospiel beschäftigt sind. Panda können Sie unter diesem Link herunterladen.

Windows Defender

Windows Defender ist das native Antivirenprogramm von Windows 10. Die Software wird von Microsoft unterstützt, ist extrem sicher, sehr effektiv und wird ständig aktualisiert. Im Unterschied zu anderen kostenlosen Antivirenprogrammen enthält Windows Defender keine Werbung. Mit der Software können Sie auch installierte Programme auf Sicherheitsrisiken überprüfen und Ihr Gerät und den Zugang zu Ordnern gegen Änderungen durch Ransomware schützen. Mehr Informationen zu Windows Defender finden Sie auf der Webseite.


Malwarebytes Anti-Malware

Malwarebytes Anti-Malware ist als Ergänzung zu anderen Antivirenprogrammen entwickelt worden, weil es nicht gegen Malware schützt, sondern diese von einem infizierten PC entfernt - dies allerdings sehr sicher und restlos. Malwarebytes Anti-Malware können Sie hier downloaden.

Foto: © Shamleen - Shutterstock.com
10
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Stellen Sie Ihre Frage
Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net und Digitaldirektor bei Figaro Group. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.

Lesen Sie auch

Das Dokument mit dem Titel « Adware und Malware endgültig vom PC entfernen » wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.