Festplatte ohne Daten voll: Was tun?

Stellen Sie Ihre Frage

Es kann schon mal vorkommen, dass Ihre Festplatte komplett belegt zu sein scheint, obwohl Sie keine oder kaum Daten gespeichert haben. So eine Problem kann besonders ärgerlich sein, wenn Sie die Festplatte für Backups benutzen. In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie Ihre Festplatte dazu bringen, wieder einwandfrei zu arbeiten.

Festplatte scheint voll

Gehen Sie in die Ordneroptionen. Im Bereich Ansicht finden Sie den Unterpunkt Versteckte Dateien und Ordner. Aktivieren Sie dort die Option Alle Dateien und Ordner anzeigen.

Alle auf dem Computer gelagerte Dateien werden jetzt zu sehen sein. Hiermit werden versteckte Dateien, die eventuell leer sind und trotzdem die Festplatte vollmachen, aufgespürt. Überflüssige Dateien können Sie jetzt löschen. Oftmals handelt es sich dabei um temporäre Dateien, die bei der zeitlich begrenzten Sicherung von Daten verwendet werden. Deren Löschen wird nichts verändern.

Festplatte voll, obwohl nichts drauf ist

Gehen Sie auf die Webseite des Festplattenherstellers und schauen Sie, ob es aktuelle Treiber gibt. Installieren Sie gegebenenfalls die neuen Treiber.



Besteht das Problem weiterhin? Dann bleibt nur noch die Formatierung (Reset) der Festplatte. Dafür gehen sie auf den Arbeitsplatz und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Festplatte. Danach wählen Sie die Funktion Formatieren, um den Datenträger zu löschen. Alternativ können Sie auch ein Programm wie CCleaner benutzen um die Festplatte zu reinigen.

Foto: © Pixabay.

Bluetooth auf dem PC aktivieren
Laptop: Webcam funktioniert nicht