2
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Gebrauchtes Handy verkaufen oder verschenken: Was Sie vorher tun sollten

Wenn Sie sich in neues Smartphone zugelegt haben und Ihr altes noch in gutem Zustand ist, wäre es schade es wegzuwerfen. Hauchen Sie Ihrem Handy doch ein zweites Leben ein, indem Sie es verkaufen oder zumindest verschenken. Allerdings sollten Sie dabei ein paar Dinge beachten, damit Sie und der nächste Besitzer keine unangenehme Erfahrung machen.




Backup erstellen

Das erste, woran Sie vor dem Verkauf oder Verschenken Ihres Smartphones denken, ist vielleicht, Ihre persönlichen Daten zu löschen. Das ist wichtig, aber zuallererst sollten Sie diese Daten sichern. Das betrifft nicht nur Bilder, Videos und Dokumente, sondern auch Nachrichten, Kontakte, Einstellungen und Apps, die Sie im Laufe der Zeit installiert haben.

Wenn Sie ein iPhone besitzen, übernimmt Apples iCloud automatisch diese Aufgabe für Sie. Auf Android-Smartphones können Sie sehr leicht mit Google Drive ein Backup erstellen. Einige Hersteller bieten eigene Cloud-Lösungen dafür an. Mehr dazu erfahren Sie hier. Falls Sie Ihr Backup mittels einer App erstellen möchten, empfehlen wir Ihnen Mobile Go.

Apps, für die Sie im Play Store oder im App Store bezahlt haben oder die dort nicht mehr verfügbar sind, mögen zwar den Wert Ihres Smartphones steigern, sind aber weiterhin mit Ihrem Konto verknüpft. So besteht ein Risiko für Hacks. Sichern Sie die Apps also und übertragen Sie sie gemeinsam mit Ihren anderen Daten auf Ihre neues Gerät, aber entfernen Sie sie auf dem alten.

Konten löschen

Wie schon erwähnt, sind Apps, aber auch Dienste wie Google mit Ihren Konten auf dem Smartphone verknüpft. Nachdem alle Daten gesichert sind, sorgen Sie dafür, alle Ihre Konten von Ihrem Gerät zu entfernen. Auf dem iPhone geht das ganz einfach über die Account-Einstellungen. Tippen Sie in den Einstellungen auf Ihr Profil (Ihr Name oder ein Alias) und scrollen Sie herunter bis zur Option Abmelden. Unter Android können Sie Ihre Konten unter Einstellungen >Accounts löschen. Wählen Sie das jeweilige Konto aus und tippen Sie auf Account entfernen.

Auf die Werkseinstellungen zurücksetzen

Wenn Sie alle persönlichen Spuren auf dem Gerät entfernt haben, können Sie es in den Auslieferungszustand versetzen, das heißt einen sogenannten Hard Reset durchführen. Wie Sie verschiedene iPhones und Android-Smartphones und Windows Phones auf die Werkseinstellungen zurücksetzen können, erfahren Sie in diesem CCM-Artikel.


SIM- und MicroSD-Karte herausnehmen

Haben Sie Ihren Telefonspeicher mit einer MicroSD-Karte erweitert, vergessen Sie nicht, diese vor dem Verkauf des Geräts herauszunehmen, es sei denn, Sie wollen sie ausdrücklich als Accessoire mitverkaufen. In dem Fall denken Sie daran, auch den Inhalt der MicroSD-Karte komplett zu sichern und zu löschen.

Im Zeitalter von MultiSIM und Partner-SIM-Karten vergessen manche tatsächlich sogar, auch Ihre SIM-Karte zu entfernen. Deshalb hier nochmal die Erinnerung.

Zubehör und Verpackung

Suchen Sie alle Accessoires für das Telefon zusammen, wie Ladekabel, USB-Kabel, Kopfhörer und anderes Zubehör wie etwa Schutzhüllen. Wenn Sie noch die Originalverpackung haben, umso besser, denn das steigert den Wert. Wenn nicht, denken Sie zumindest bei Ihrem neuen Smartphone daran, die Verpackung aufzubewahren.

Smartphone reinigen

Reinigen Sie nun Ihr Handy gründlich, nicht nur das Display, sondern auch das Gehäuse. Nutzen Sie für die Ränder und Ritzen eine weiche Zahnbürste, damit keine Staub- und Fettrückstände zu sehen sind. Mehr Tipps, die nicht nur gegen Keime anzuwenden sind, sondern generell für die Reinigung technischer Geräte, finden Sie hier.

Falls das Display beschädigt sein sollte, überlegen Sie, ob Sie vielleicht sogar ein neues kaufen. Es macht einen großen Unterschied, ob Sie ein optisch perfektes oder ein defektes Smartphone verkaufen.


Tipps für den Verkauf

Wo verkaufen?

Nutzen Sie für den Verkauf am besten Online-Plattformen, über die Sie direkt mit Interessenten in Kontakt kommen können. Bei Ankaufportalen wie ReBuy werden Sie Ihr Smartphone zwar schneller los, erhalten aber weit weniger Geld dafür. Trotzdem können Sie sie nutzen, um den Wert Ihres Geräts im Vorfeld schätzen zu lassen und dann Ihren Wunschpreis festzulegen.

Bieten Sie Ihr Smartphone am besten gleich in mehreren Anzeigen an, zum Beispiel bei ebay, Amazon, anderen Kleinanzeigenanbieter und in Facebook-Verkaufsgruppen in Ihrer Umgebung. Schauen Sie auch auf diesen Portalen zum Vergleich nach den üblichen Preisen für Ihr Modell.

Anzeige gestalten

Machen Sie hochwertige und aussagekräftige Fotos von Ihrem gebrauchten Handy, das heißt bei guten Lichtverhältnissen und aus verschiedenen Perspektiven. Fotografieren Sie auch alle Teile ab, die Sie zusammen mit dem Handy verkaufen, inklusive Box falls vorhanden.

Erwähnen Sie im Titel die wichtigsten Daten, und zwar Hersteller, Modell, Speicherplatz, Farbe, Zustand und Zubehör. Beschreiben Sie das Handy und alle Teile so genau wie möglich und seien Sie ehrlich über den Zustand und mögliche Fehler oder Schäden. Wenn Sie Schäden vorher ohne großen Aufwand beheben können, sollten Sie das tun, um einen besseren Preis zu erzielen.



Foto: © Unsplash.
2
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Stellen Sie Ihre Frage
Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net und Digitaldirektor bei Figaro Group. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.
Das Dokument mit dem Titel « Gebrauchtes Handy verkaufen oder verschenken: Was Sie vorher tun sollten » wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.