1
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

5 Apps für Gruppen-Video-Chats


Videoanrufe sind mittlerweile aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Mit den in der Regel kostenlosen Diensten können Sie sowohl privat videotelefonieren als auch berufliche Videokonferenzen durchführen. Die Videoqualität richtet sich dabei nach Kapazität der Kamera des verwendeten Endgeräts. In dem folgenden Artikel finden Sie eine Auswahl an Video-Chat-Apps für Android und iOS.




FaceTime

FaceTime ist eine iOS-Anwendung, die viele Funktionen bietet, darunter Gruppennachrichten, Video-Chats, Emojis, Live-Fotos und normale Sprachanrufe. Seit dem letzten Update unterstützt FaceTime auch Gruppen-Video-Chats. Der User kann während einer Videokonferenz zwischen der Front- und der Selfiekamera wechseln.


Google Duo

Google Duo ist auf allen Android-Geräten vorinstalliert. Die App ist außerdem auch für iOS und Windows erhältlich. Für die Verwendung der App ist nur ein Gmail-Account erforderlich. Der Funktionsumfang ist im Vergleich zu Apples FaceTime sehr begrenzt, denn die App bietet nur Video-Chats. Ein Vorteil von Google Duo ist, dass der Dienst plattformübergreifend ist. So können Android-User zum Beispiel mit iOS- oder Windows-Nutzern chatten.


Snapchat

Snapchat ist durch seine einzigartige Funktion bekannt geworden, selbstlöschende Fotos zu machen und an Freunde zu senden. Was viele nicht wissen: Snapchat ermöglicht auch Video-Chats. Videokonferenzen dürfen allerdings nicht länger als 16 Minuten sein. Genau wie die Fotos können auch Video-Chats mit verschiedenen Filtern versehen werden. Dei Verwendung von Snapchat setzt die Erstellung eines Snapchat-Accounts voraus.


WhatsApp

WhatsApp ist mittlerweile bei Usern aller Altersklassen sehr beliebt. Die Anwendung wird regelmäßig mit Updates versorgt. Neben Textnachrichten und Sprachanrufen unterstützt WhatsApp auch Videoanrufe in sehr guter Qualität. WhatsApp ist plattformübergreifend und für Android und iOS erhältlich. Die Verwendung von WhatsApp erfordert keine Accounts.


Viber

Viber war jahrelang der führende Messenger-Dienst. Anfangs waren nur Sprachanrufe möglich. Nach mehreren Updates kam dann die Video-Funktion dazu. Genau wie bei WhatsApp ist auch bei Viber kein spezieller Account erforderlich, sondern es wird nur die Handynummer des Users verwendet. Viber ist für Android, iOS und Windows erhältlich.



Foto: © Andriy Popov - 123RF.com
1
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Stellen Sie Ihre Frage
Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net und Digitaldirektor bei Figaro Group. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.

Artikel im Original veröffentlicht von . Übersetzt von Haykel Jouini. Letztes Update am von Silke Grasreiner.

Das Dokument mit dem Titel "5 Apps für Gruppen-Video-Chats" wird auf CCM (https://de.ccm.net/) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.