3
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Warum wird Ihr Smartphone zu heiß?


Oft überhitzt ein Smartphone und wird dann langsamer oder schaltet sich ganz aus. Das Ausschalten ist ein Schutzmechanismus, der größere Schäden verhindern soll, denn zu hohe Temperaturen können das Gerät komplett zerstören. Hier erfahren Sie, welche Gründe zur Überhitzung eines Smartphones führen können, und wie Sie das verhindern können.


Gründe für die Überhitzung Ihres Smartphones


Umgebungstemperatur

Wenn Sie vor Hitze vergehen, geht es Ihrem Smartphone wahrscheinlich genauso. Wenn Sie das Gerät extremen Temperaturen aussetzen wie direkter Sonnenstrahlung oder anderen Wärmequellen, kann es kaputtgehen. In solchen Fällen sollten Sie es ausschalten (wenn es sich noch nicht selbst ausgeschaltet hat) und es herunterkühlen, indem Sie es an einem kühlen und schattigen Platz aufbewahren.

Hardware-Probleme: Akku und andere Komponenten

Ein häufiger Grund für Überhitzen ist ein Problem mit dem Smartphone-Akku. Das erkennen Sie daran, dass die Hitze genau an der Stelle entsteht, wo die Batterie sitzt. In so einem Fall sollten Sie den Akku möglichst austauschen, bevor das Smartphone gar nicht mehr funktioniert, entweder indem Sie einen neue kaufen oder indem Sie die Garantie geltend machen, damit der Hersteller den Akku ersetzt.

Hinweis: Beachten Sie, dass auch ein defektes Ladegerät Ihr Smartphone überhitzen kann, wenn es mehr Energie als nötig überträgt. Überprüfen Sie also auch, ob das Ladegerät korrekt funktioniert, und tauschen Sie es notfalls aus.

Apps und Programme mit hohem Datenverbrauch

Wenn das Smartphone gefährlich heiß wird, während Sie eine Ihrer Lieblings-Apps oder ein Videospiel nutzen, braucht das Programm wahrscheinlich zu viele Ressourcen. Bei Überhitzung sollten Sie die laufenden Apps deshalb zunächst schließen und schauen, ob sich ihr Gerät wieder abkühlt.

Wenn die Temperatur nicht sinkt, vergewissern Sie sich, dass keine Apps im HIntergrund aktiv sind. Schließlich können Sie auch überprüfen, welche Prozesse wie wie viel Speicherkapazität und Akkuleistung in Anspruch nehmen. Bei einem Android-Handy gehen Sie zu Entwickleroptionen und rufen Aktive Dienste auf. Wenn Sie ein iOS-Gerät nutzen, können Sie über die Funktion Systemstatus Apps, die zu viele Ressourcen verbrauchen, deaktivieren.

Wenn Sie sie nicht benötigen, können Sie auch die Funktionen Bluetooth und WiFi-Verbindung ausschalten, die große Datenfresser sind. Außerdem können Sie die Helligkeit Ihres Displays reduzieren, um Akkuleistung zu sparen.

Apps und Dienste beim Aufladen nutzen

Um den Akku zu schonen, könnte man in die Versuchung kommen, Apps und Dienste wie Videospiele oder GPS zu nutzen, während das Smartphone am Ladekabel hängt. Dies ist jedoch ein weit verbreiteter Fehler, der auch dazu führt, dass das Smartphone überhitzt. Wie empfehlen deshalb, das Smartphone nicht zu nutzen, während Sie es aufladen.

Foto: © Igor Zhuravlov - 123RF.com
3
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Stellen Sie Ihre Frage
Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net und Digitaldirektor bei Figaro Group. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.

Lesen Sie auch

Artikel im Original veröffentlicht von . Übersetzt von Silke Grasreiner. Letztes Update am von Silke Grasreiner.

Das Dokument mit dem Titel "Warum wird Ihr Smartphone zu heiß?" wird auf CCM (https://de.ccm.net/) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.