Twitter: Erste Schritte

September 2017

Twitter wurde im März 2006 gegründet. Twitter ist als Kommunikationsplattform und soziales Netzwerk zu definieren. Mit der Zeit hat Twitter weltweit an Popularität gewonnen und gilt heutzutage als schnellste Methode zur Verbreitung von News.


Was ist Twitter?

Twitter ist ein sogenannter Mikro-Blogging-Dienst. Angemeldete User können eigene Textnachrichten mit einer Länge von maximal 140 Zeichen senden. Sie können auch Nachrichten anderer Twitter-Nutzer abonnieren und persönliche Nachrichten empfangen. Der Dienst erlaubt es, eine eigene Twitter-Seite zu erstellen, auf die ein Profilbild hochgeladen und die individuell gestaltet werden kann.


Wie bei Facebook können Sie bei Twitter eine Kontaktliste anlegen. Allerdings ist der Kontakt nicht zwangsweise beidseitig. Wenn Sie anderen Leuten auf Twitter folgen, abonnieren Sie sozusagen deren Nachrichten, die dann in Ihrer Timeline erscheinen. Das bedeutet aber nicht, dass diese Leute dann auch Ihre Tweets angezeigt bekommen. Dafür müssen diese Leute wiederum Ihnen folgen. Die Leute, die Ihnen folgen, bekommen Ihre Nachrichten auf Ihrer Twitter-Seite angezeigt.

Wenn Sie Twitter nur zur privaten Kommunikation mit wenigen ausgesuchten Leuten nutzen und daher Fremden den Zugriff auf Ihre Twitter-Nachrichten verweigern möchten, können Sie das ebenso tun. Nutzen Sie hierzu in Ihrem Profil die Option Protect my updates.

Twitter-Anmeldung

Um Ihr Profil zu erstellen brauchen Sie eine gültige E-Mail-Adresse, ein Passwort und einen Spitznamen. Dafür empfehlen wir Ihnen, Ihren vollständigen Namen, den Namen Ihres Unternehmens oder Ihrer Marke zu verwenden, damit Sie leicht gefunden werden können. Der Spitzname oder Username ist der Name, der in Ihrem Twitter-Profil angezeigt wird.

Wie funktioniert Twitter?

Sobald Ihr Twitter-Konto eingerichtet ist, können Sie mit der Nutzung des Dienstes loslegen. Klicken Sie im horizontalen Menü oben rechts auf Home. Danach wird Ihre Startseite angezeigt: Das ist die Startseite von Twitter, die es Ihnen ermöglicht, eigene Nachrichten zu schreiben und Nachrichten anderer Leute auf Twitter, denen Sie folgen, zu lesen.

Einen Tweet versenden

Um eine Nachricht zu schreiben, klicken Sie in das Feld Was gibt's Neues?. Nicht vergessen, dass eine Nachricht nicht länger als 140 Zeichen sein darf! Sobald die Nachricht geschrieben wurde, klicken Sie auf Senden. Die Mitteilung wird dann gesendet. Diese Mitteilungen werden im Twitter-Jargon Tweets genant. Sie können Links in Ihre Tweets einfügen sowie Bilder und Videos posten. Außerdem können Sie Ihren Standort hinzufügen oder eine Umfrage starten.

In der Mitte finden Sie die von Ihren Kontakten gesendeten Nachrichten, das heißt von den Usern, denen Sie folgen.

Wenn Sie wünschen, dass Ihre Nachricht besser referenziert werden, geben Sie # vor Schlusswörtern ein. Damit können andere Nutzer speziell nach diesem Schlüsselwort oder Hashtag suchen.

Kontakte auf Twitter suchen

Nach der Anmeldung wird Twitter Sie fragen, ob Sie Freunde zu Ihrem Netzwerk hinzufügen möchten. Neue Kontakte werden entweder automatisch vorgeschlagen oder anhand Ihrer E-Mail-Adresse ausgesucht. Außer Freunden und Bekannten haben Sie die Möglichkeit, auch Marken oder Bloggern zu folgen, womit Sie exklusive Informationen und beliebte Veröffentlichungen erhalten. Um Freunde zu suchen, gehen Sie auf Find people.

Twitter: Weitere Funktionen

Direktnachrichten

Wenn Sie auf Direct Messages klicken, können Sie auf Ihre persönliche Twitter-Mailbox zugreifen. Wenn ein Kontakt Ihnen eine Nachricht schickt, können Sie diese dann direkt finden und lesen und auch zurückschreiben. Direktnachrichten sind nicht öffentlich. Sie entsprechen in etwa Nachrichten, die über den Facebook-Messenger versandt werden.

Antwort auf einen Tweet: @

Wenn Sie auf einen Tweet antworten möchten, haben Sie die Möglichkeit auf das Symbol Reply (Pfeil nach links) zu klicken: Twitter leitet Sie ins Eingabefeld der Nachrichten, wo Sie @+Spitzname des Kontakts sehen können. Vorsicht: Diese Antwort ist keine Direktnachricht und daher öffentlich. Sie wird also in den Nachrichten Ihres ganzen Netzwerks erscheinen.

Weiterleitung eines Tweets: RT @

Sie haben einen interessanten Tweet gefunden und möchten diesen in Ihrem Netzwerk verbreiten? Das nennt man Re-Tweet oder RT. Klicken Sie dafür auf das RT-Symbol (zwei Pfeile, die ein Viereck bilden). Der Original-Tweet wird dann unter Ihrem dazugehörigen Kommentar erneut veröffentlicht.

Twitter: Suche ausführen

Auf Twitter ist bis auf die Direktnachrichten grundsätzlich alles öffentlich. Sie können also das gesamte Netzwerk nach Hashtags oder ganzen Sätzen durchsuchen. So werden Sie nicht nur Tweets von Twitterern, denen Sie bereits folgen, finden, sondern von allen. Klicken Sie dafür oben rechts in das Feld Twitter durchsuchen und geben Sie Ihren Suchbegriff ein.

Twitter: Trending Topics

Auf der linken Seite finden Sie die Trends - eine Auflistung der meistgesuchten Hashtags und Suchbegriffe. Es handelt sich somit um eine Liste der Themen, die die Twitter-Gemeinde zurzeit am meisten bewegen.

Tweets synchronisieren

Es ist möglich, Ihre Twitter-Feeds auf Ihrer Internet-Seite oder Ihrem Blog anzeigen zu lassen. Es wird auch empfohlen, eine Twitter-Taste auf Ihrer Webseite erscheinen zu lassen, um Ihre traditionellen Besucher in Follower zu verwandeln.

Verifizierter Account

Twitter hat ebenfalls verifizierte Accounts eingeführt, um die Authentizität von Identitäten auf Twitter zu gewährleisten. Jeder Account mit einem blauen Verifizierungsabzeichen auf dem Twitter-Profil ist ein verifizierter Account. Weitere Informationen zu diesem Thema finden Sie hier.

Foto: © Twitter.

Lesen Sie auch

Artikel im Original veröffentlicht von deri58. Übersetzt von jedtheboss. Letztes Update am 30. August 2017 05:33 von SilkeCCM.
Das Dokument mit dem Titel "Twitter: Erste Schritte" wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.