Windows 7 mit USB-Stick reparieren

November 2017

Neue Netbooks verfügen oftmals über kein CD-/DVD-Laufwerk. So müssen Reparaturen oder Neuinstallationen über einen USB-Stick erfolgen.


Netbook: Systemreparatur mit USB-Stick

Sie brauchen für den Vorgang einen USB-Stick mit mindestens 300 Megabyte freiem Speicherplatz.

USB-Stick für Systemreparatur vorbereiten

Drücken Sie Windows + R. Das Ausführen-Fenster wird aufgerufen. Führen Sie cmd aus.

Geben Sie danach folgende Befehle ein:


DISKPART: Mit diesem Befehl öffnen Sie das Tool Diskpart.

list disk: Hier finden Sie die Nummer Ihres USB-Sticks.

select disk 3: Ersetzen Sie 3 durch die Nummer Ihres USB-Sticks.

clean: Mit diesem Befehl wird die vorhandene Partition gelöscht.

create partition primary: Mit diesem Befehl erstellen Sie eine neue Partition.

active: Erstellt eine bootfähige Partition

format fs=fat32 quick: FAT32-Schnellformatierung

assign: Laufwerk einen Buchstaben zuordnen

exit: Diskpart verlassen

exit: Ausführen-Fenster schließen

Versteckte Dateien und Ordner anzeigen

Um die Systemreparatur durchzuführen, müssen die versteckten Dateien und Ordner angezeigt werden.


Klicken Sie auf Start > Systemsteuerung > Darstellung und Anpassung > Ordneroptionen. Wählen Sie Ansicht aus. Klicken Sie danach auf Erweiterte Einstellungen > Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen > OK.

Windows 7 per USB-Stick reparieren - Anleitung

Gehen Sie zum Desktop des Netbooks und erstellen Sie einen Ordner mit dem Namen Win7 zum Beispiel.

Erstellen Sie in diesem Ordner zwei weitere Ordner mit den Namen boot und sources :


Kopieren Sie die folgende Datei und den Überordner Win7:
C:WindowsBootPCATbootmgr

Kopieren Sie die folgenden Dateien in den Ordner boot:
C:WindowsBootDVDPCATboot.sdi
C:WindowsBootDVDPCATBCD
C:WindowsBootDVDPCATfr-FRbootfix.bin

Kopieren Sie die folgende Datei in den Ordner sources:
C:Recovery486aab42-cf02-11de-be22-c44fb1debe9dwinre.wim



Kopieren Sie den Inhalt von Win7 auf den USB-Stick und nennen Sie die folgenden Dateien auf Ihrem USB-Stick wie folgt um:
BCD in bcd
winre.wim in boot.wim

Foto: © Microsoft.
Artikel im Original veröffentlicht von jak58. Übersetzt von Hay-Tun. Letztes Update am 1. Juni 2017 04:50 von SilkeCCM.
Das Dokument mit dem Titel "Windows 7 mit USB-Stick reparieren" wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.