3
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

USB-Stick in NTFS formatieren


USB-Sticks sind praktisch, um große Dateien auf ihnen zu speichern. Doch wenn sie in FAT32 formatiert sind, ist die Größe der Dateien auf 4 GB beschränkt. Windows lässt eine Formatierung von USB-Sticks in NTFS standardmäßig nicht zu. Dennoch gibt es einen Weg, um einen USB-Stick in NTFS zu formatieren.


Formatierung von USB-Stick in NTFS

Zunächst müssen Sie den USB-Stick in FAT32 formatieren. Informationen dazu finden Sie USB-Stick formatieren hier.

Anschließend schreiben Sie den Befehl convert X: /FS:NTFS /NoSecurity in ein MS-DOS-Fenster, wobei Sie das X durch den Buchstaben ersetzen, der Ihrem USB-Stick zugewiesen ist. Nach einigen Minuten ist Ihr USB-Stick in NTFS formatiert.

Falls Sie Linux verwenden, können Sie GParted verwenden, um einen USB-Stick in NTFS zu formatieren.

Foto: © Pixabay.
Jean-François Pillou

Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net und Digitaldirektor bei Figaro Group. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.

Mehr Informationen über das Team von CCM

Lesen Sie auch

Artikel im Original veröffentlicht von . Übersetzt von Peter Eßer. Letztes Update am von Silke Grasreiner.

Das Dokument mit dem Titel "USB-Stick in NTFS formatieren" wird auf CCM (https://de.ccm.net/) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.