Beste Laptop-Marken? [Gelöst/Geschlossen]

Melden
-
 S.H. -
Guten Tag,

ich wollte diejenigen, die Erfahrung haben, mal fragen, welche Laptop-Marken man vermeiden muss und welche gut sind.

Danke

56 Antworten

Message postés
1
Date d'inscription
Mittwoch September 21, 2011
Status
Mitglied
Zuletzt online:
September 21, 2011
60
Die Marke allein sagt meistens nichts über die Qualität. Viele Marken haben auf der einen Seite qualitativ hochwertige Serien und auf der anderen Seite möglichst billige für diejenigen, denen der Preis wichtiger ist als die Qualität.

Ein Acer Aspire mit einem HP Elitebook zu vergleichen und dann die Marke zu beurteilen: Aus so einem Vergleich kann man gar nichts schließen.

Qualität kann man erwarten z.B. bei Acer Travelmate, Asus Pro, HP Elitebook und Probook, Lenovo Thinkpad, Toshiba Tecra, Satellite Pro.
83
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön. Kommentar hinzufügen

CCM 811 Nutzer haben uns diesen Monat Danke gesagt

ich find hp probook am besten
Endlich mal ein Komentar der weiterhilft! Herzlichen Dank! :-)
Du hast es auf den Punkt gebracht - so ist es in Wirklichkeit: Nur die Hersteller von Acer lassen gern Hochwertiges und Minderwertiges "gleich aussehen". Beispiel: Alle günstigen Acer-Produkte haben knarzende und nicht robuste Gehäuse/Bildschirm/Tastatur.
Message postés
1
Date d'inscription
Freitag August 7, 2015
Status
Mitglied
Zuletzt online:
August 7, 2015

Ich habe mir einen Acer gekauft für 800 Euro. Nach einem halben Jahr war der Akku hin und ein Jahr danach ist der Bildschirm nicht mehr hin und her klappbar gewesen. Viele meiner Freunde und Verwandten hatten auch schon mal einen Acer und hatten auch große Probleme mit dem Akku gehabt.
Ein LOL für die angeblich gute Qualität von Lenovo Thinkpad. Der Hersteller musste eine ganze Serie zurückrufen, weil die Geräte überhitzten und abstürzten.
Mein Fujitsu-Siemens-Laptop, der nicht mal 20 Monate alt ist, hat den Geist aufgegeben. Das Gerät hat mich 900 Euro gekostet! Kein Kommentar, ehrlich!
Moin Moin,
@sasunzi:
Ich war auf www.one.de und hab nichts gefunden was du erzählst!!
Wie kann ich meine systeme selbst zusammenstellen?
Ich bitte um Hilfe..
Vielen Dank im voraus
LG
Halte dich bitte von hp fern. Mein Laptop hatte kaum ein Jahr hinter sich als es mit Festplattenschaden eingeschickt wurde und ich erst mal zwei Monate trotz versuchtem Email Kontakt nichts mehr hörte. Als ich nicht locker ließ, schickten sie es mir nach wie vor defekt zurück. Nach Recherchen im Internet scheint das kein Einzelfall gewesen zu sein.
Ach Quatsch. Meinen HP-Laptop habe ich jetzt schon vier Jahre und der läuft immer noch gut. Jeder Laptop kann kaputt gehen und HP ist auch ziemlich gut.
> Timo2003
HP ist absoluter Schrott. Selbst nach viermaliger Reparatur wurde der Fehler meines sündhaft teuren Laptops nicht behoben. Eine Entschädigung gab es nicht. Der Laptop wurde mir defekt zurückgeschickt.
Kann ich nur bestätigen!
ich finde die folgenden Marken gut :
- 1 - HP
- 2 - Toshiba
- 3 - ASUS
- 4 - Sony
- 5 - HP Compac
- 5 - IBM
- 6 - Apple
Also falls jemand einen Computer oder Laptop kaufen will, holt euch einen von diesen Marken.
Message postés
1
Date d'inscription
Samstag März 31, 2012
Status
Mitglied
Zuletzt online:
März 31, 2012

HP ist gleich geld aus dem Fenster werfen
2-5 habe ich nie getestet
und Apple ist gut für Leute die auf eine gute Grafik setzen und geld in der Hose haben

Apple find ich nicht gut viel zu überteuert.
Ich habe auch einen HP und für den Preis ist er gut! Aber einen Apple würde ich nicht holen, das lohnt sich nicht für den Preis und man muss dann außerdem Windows holen, weil es wenig Programme oder Spiele gibt für Mac.
Toshiba ist klasse. Ich habe einen Satellite l750 seit 4 Jahren.
Message postés
57
Date d'inscription
Samstag September 5, 2015
Status
Mitglied
Zuletzt online:
September 15, 2020
55
Ich kann dir nur zustimmen.
Ich habe seit knapp zwei Jahren einen ACER Aspire und der funktioniert ganz gut, obwohl mein Sohn draufspringt und ihn fallen lässt. Ich finde, das Teil ist echt robust.
Mein Favorit ist Toshiba, Preis, Qualität und Design.
Ich habe einen HP für knapp 1000 Euro gekauft. Der ist jetzt nicht mal 1 Jahr alt. Schon nach 6 Monaten hat es mit WLAN angefangen, was ich natürlich repariert habe. Und letztens der Bildschirm, ein kompletter Blackscreen. Das heißt nie mehr einen teuren Computer kaufen und vor allem nie mehr HP.
Ich hab einen HP-Computer und der ist echt gut, keine Probleme.
Ich hatte auch mal einen HP. Anfangs lief er noch ganz gut, aber nach ein paar Monaten stürzte er immer wieder ab - wegen Überhitzung, bis dann schließlich nichts mehr ging.
Ich hab auch einen HP. Auch wenn er nicht teuer ist, so ca. 300 Euro, ist er noch gut, aber ein teuren HP hätte ich auch nicht geholt.
Also wenn er ca. 300 Euro kostet, ist er gut, aber wenn ihr einen HP für ca. 1000 holt, dann lasst es lieber mal oder Infomiert euch über das Modell.
Ja, HP-Service ist das Letzte, leider.
Also mein HP-Laptop ist besser als erwartet. Der hat unter 600 € gekostet und hat Quadcore und i7, Mitte/Ende 2013, echt ein Schnäppchen.
Dass er jetzt so knapp 20 Monate rennt ohne Probleme, habe ich nicht gedacht.
Ich finde, die Marke Lenovo von IBM sehr gut für die Arbeit.
Ich finde auch, was die Marken Toshiba, Sony, Asus angeht, dass die auch sehr gut sind, ob für
Gamer oder Multimedia oder Sonstiges.
also ich bin ja für meinen samsung laptop der hält jetzt 1 halb jahre und is noch gut genug für crises usw
Samsung ist SCHROTT!!!
SAMSUNG IST DAS BESTE - zusammen mit Apple :-D
Glaub ich nicht. Ich arbeite als Techniker bei einem der großen Hersteller. Beispiel: Apple bezahlt nur für den Ventilator ca. 10 SFR. Andere Marken, z.B. die, bei der ich arbeite, zahlen nur 1 SFR, also spielt das eine große Rolle! Apple ist das Geld wert. Und der Service bei Apple, da kannst du nicht meckern, wenn du einen Termin gemacht hast!
Was Preis-Leistungs-Verhältnis angeht, empfehle ich Toshiba oder Sony Vaio. Die sind für bis zu 1000 Euro schon zu haben.
Habe Sony Vaio für 1200 Euro gekauft. Ich hatte nur Probleme damit, nach 2 Jahren war er ganz kaputt. Reparatur war zu teuer. Musste einen neuen Laptop kaufen.
Meine Freundin hat sich den Sony Vaio heute gekauft und das Bild von der Cam ist schwarz-weiß. Sie kann in einem Chatroom keine Cam anmachen, der spinnt die ganze Zeit. Und ja: ein absolutes No-go!
Es gibt eine Computermarke, die wir gar nicht oder kaum erwähnt haben, und zwar die ich persönlich habe, aber ich bin sehr zufrieden mit der Marke: Sony.
Die beste Marke meiner Meinung nach ist ASUS. Und die schlimmste Marke überhaupt Packard Bell.
Message postés
1
Date d'inscription
Dienstag Juni 4, 2013
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Juni 4, 2013

Nein, Samsung is die schlechteste.

Hab im Januar ein Samsung-Notebook gekauft und nach 3 Monaten war die HDD defekt - nach 8 Tagen wiederbekommen.

Dann war das Mainboard defekt - nach 15 Tagen wiederbekommen.

Dann war die HDD wieder defekt. Samsung hat Antrag auf Wandlung ABGELEHNT!!!
18 Tage später wiederbekommen.

Nächster Tag (heute) WIEDER DIE HDD defekt !!!

Und du sagst, Asus taugt? Ich hatte noch NIE ein Asus-Notebook, aber ich will mir eins mit Intel Core i7 holen.
Asus ist aber auch nicht die allerbeste Marke, sie ist wohl eher Standard.
Message postés
25
Date d'inscription
Donnerstag Juli 30, 2015
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Mai 17, 2017
2
Asus finde ich aber jetzt gar nicht so schlecht. Besser noch Vaio. Da hatte ich bisher keine Probleme.
Message postés
2
Date d'inscription
Donnerstag Januar 12, 2017
Status
Mitglied
Zuletzt online:
Januar 12, 2017

Grüße aus Wuppertal!

Jeden 2. Tag bringen uns Kunden ihre NB's mit defekter Strombuchse von Asus !!!
Natürlich kauft man einen Computer oder Laptop, um ihn zu benutzen, ob für die Arbeit oder
auch privat wie Gamer oder Multimedia usw.
Ich kann euch die Marke Asus, Samsung und Toshiba empfehlen.
Diese Marken habe ich bereits öfters benutzt, und ich bin sehr zufrieden mit ihren Leistungen.
So viel ich gehört habe hat samsung leider keine gute PCs ausser die netbooks die eventuell besser sind als andere zb acer
mein samsung hat 5 Jahre gehalten!
Samsung hat ein etwas zu teures Preis-Leistungs-Verhältnis, aber gerade auch deshalb
ist Samsung in fast allen Bereichen der Marktführer (Support ist natürlich flink, aber nicht
immer kompetent. Samsung ist meiner Meinung nach die beste Marke.
Ich habe seit 5 Jahren ein Samsung R60 Laptop, natuerlich ist der Akku gestorben, aber sonst keine Probleme.
Ich empfehle euch Zb Hp pavillon und Asus,denn die sind sehr gut und auch preiswerte geräte im vergleich zu andere.
Na ja !!! Jeder hat was bistimmtes vor das er sich leisten kann oder das es ihn hilft bei das was er vor hat.
Natürlich sind die folgenden marken gut (Apple, HP, MSI, ASUS und Thoshiba) Aber es gibt leute die sich es nicht leisten können, dann bleiben die beschrenkt an die anderen vorhandenen marken wie zb (Packard bell und Acer).
Ich denke wenn man einen computer selbst zuzammen baut, ist es besser und günstiger.
Stimme dir voll und ganz zu - man kann sogar die Performance steigern/optimieren und trotzdem 100-300 € sparen (allerdings mit Stress verbunden=Preiskalkulation)
die 6 besten laptop marken sind :

1.Platz: Apple&Sony 1555Euro-9800Euro
2.Platz:Toshiba 1230Euro-4789Euro
3.Platz:Acer 800Euro - 2000Euro
4.Platz:Philips 600Euro - 1200Euro
5.Platz:fujitsu siemens 500Euro-1030Euro
6.Platz:Dell 200Euro - 600Euro

Sry , Leute die diese schlechten marken besitzen aber ich kenne mich mit marken sehr gut aus natürlich ist 5 und 6 platz nicht die schlechtesten aber halt seit glücklich diese 2 marken sind auch nicht sehr billig ;)
Sony kann ich empfehlen.
Bloss kein HP!
Ich weiss nicht genau was ich dir empfehlen sollte denn ich muss erstmal wissen wozu es dienen sollte ( gamer, office, video montage .... ). Aussedem gibt es vieles worann man sich verlassen kann.
Es gibt eigendlich mitlerweile so viele marken da weiss man nicht mehr wohin !!
Aber ich wollte erst wissen für was du den laptop brauchst und auch was für einen budget du hast.
So kann ich dich besser beraten.
Von einem Acer-Notebook kann ich nur abraten. Ich hab mir einen Acer Aspire 7740G vor genau 2 Jahren und 3 Monaten gekauft und war bis heute sehr zufrieden mit dem Laptop, bis er sich heute einfach nicht mehr anschalten ließ, also genau nach der Garantie. Hab mir in einer guten PC-Werkstatt sage lassen, dass das Problem mit dem Mainbords bei dieser Marke bekannt ist und dass sich manche Händler sogar weigern diese Produkte anzubieten, da sie sowohl mit dem Service als auch mit den Geräten massive Probleme haben. Mein Gerät kann ich nun auf den Schrottplatz wegschmeißen, da das Mainbort defekt ist und es auszutauschen lohnt sich nicht, weil das Original um 500 € kostet. Also wer sein Laptop länger als zwei Jahre benutzen möchte, sollte zu einer anderen Marke greifen. Welche ich zur Zeit in Betracht ziehe sind Dell, Lenova, Asus.
Hallo,
Danke für den Rat. Ich habe die Sache mit Acer schon erlebt. Seitdem habe einen Dell gekauft. Ist zwar teurer aber sehr Robust und seit 3 Jahren gar kein Problem gehabt ;)
FG