Systemwiederherstellung in Windows 8 durchführen

Stellen Sie Ihre Frage

Das Startmenü in Windows XP, Vista und 7 macht den Aufruf der Systemwiederherstellung relativ einfach. In Windows 8 ist die Systemwiederherstellung etwas schwieriger zu finden.

Wo ist die Systemwiederherstellung unter Windows 8?

Unter Windows XP, Vista und 7 ist die Systemwiederherstellung meist über das Start-Menü zu öffnen. Wählen Sie dort Alle Programme > Zubehör > Systemprogramme.


Bei Windows 8 gibt es einen speziellen Trick, mit dem Sie beliebige Systemprogramme auch ohne Start-Menü mühelos finden können. Dafür brauchen Sie nur den Anfangsbuchstaben irgendwo auf der Startseite einzugeben.


Die Systemwiederherstellung kann mit diesem Trick allerdings nicht aufgerufen werden. Geben Sie dafür in der Windows-Suche den Begriff System ein. Damit wird die Systemsteuerung angezeigt, aber nicht die Systemwiederherstellung.

In der Systemsteuerung finden Sie eine Option, die den Namen Wiederherstellung trägt. Darüber lässt sich auch die Systemwiederherstellung durchführen.

Die Systemwiederherstellung aufrufen

Führen Sie den Cursor am Desktop in die untere linke Ecke, bis das Symbol zum Öffnen der Startseite angezeigt wird. Führen Sie dann einen Rechtsklick aus. Wählen Sie im Mini-Startmenü Systemsteuerung > Wiederherstellung. Wählen Sie Systemwiederherstellung öffnen aus und klicken Sie danach auf Weiter.

Nun werden die aktuellen Wiederherstellungspunkte angezeigt. Möchten Sie auch ältere Wiederherstellungspunkte angezeigt bekommen, wählen Sie dafür die Option Weitere Wiederherstellungspunkte anzeigen.

Wählen Sie den gewünschten Wiederherstellungspunkt aus und klicken Sie danach auf Weiter. Klicken Sie im Anschluss auf Fertig stellen, um mit der Systemwiederherstellung zu beginnen.

Foto: © Microsoft.
Jean-François Pillou

Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net und Digitaldirektor bei Figaro Group. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.

Mehr Informationen über das Team von CCM