2
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Windows 10 auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Wenn Sie Probleme mit Windows haben, die sich nicht beheben lassen, das Betriebssystem zu langsam reagiert oder auch, wenn Sie Ihren Rechner verkaufen möchten, sollten Sie Windows auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Damit erneuern Sie das System, ohne es ganz neu installieren zu müssen und vor allem auch ohne damit die Festplatte zu löschen und neu zu formatieren.



Hinweis: Beim Wiederherstellen von Windows werden Ihre installierten Programme und je nach ausgewählter Option auch Ihre persönlichen Dateien gelöscht. Sorgen Sie also vor dem Vorgang dafür, dass Sie ein Backup Ihrer Dateien sowie die Installationsdateien bzw. CD-/DVD-ROMs Ihrer Programme beisammen haben.

Windows 10 wiederherstellen

Klicken Sie auf Start und wählen Sie Einstellungen aus:



Klicken Sie danach auf Update und Sicherheit:



Wählen Sie Wiederherstellung und klicken Sie unter Diesen PC zurücksetzen auf den Button Los geht’s:



Hier haben Sie nun die Wahl, eigene Dateien beizubehalten oder alles zu entfernen.

Eigene Dateien beibehalten

Mit der Option Eigene Dateien beibehalten werden nur die Originaldateien der Windows-Installationen wiederhergestellt, das heißt Programme und Änderungen in den Windows-Einstellungen werden gelöscht, aber Ihre persönlichen Dateien (im Ordner Eigene Dateien) sowie Windows-Apps bleiben erhalten:



Windows zeigt Ihnen in einer Liste an, welche Programme betroffen sind. Diese müssen Sie nach der Windows-Wiederherstellung in jedem Fall neu auf Ihrem Computer installieren.

Werkszustand von Windows wiederherstellen

Die Option Alles entfernen entspricht praktisch einer Neuinstallation von Windows. Wählen Sie diese Option, wenn Sie Ihren PC verkaufen möchten, oder bei größeren Funktionsproblemen. Damit stellen Sie komplett den Werkszustand von Windows wieder her, also neben Ihren persönlichen Windows-Einstellungen werden auch Apps und Eigene Dateien gelöscht:



Im nächsten Schritt haben Sie wieder zwei Optionen und damit die Wahl, wie schnell und wie gründlich Ihre Windows-Dateien gelöscht werden sollen. Nur Dateien entfernen geht schneller und bedeutet, dass die Dateien später unter Umständen wiederhergestellt werden können:



Das empfiehlt sich, wenn Sie Ihren PC behalten und nur Windows wieder voll funktionsfähig machen möchten. Wenn Sie dagegen vorhaben, Ihren PC zu verkaufen oder zu verschenken, sollten Sie Dateien entfernen und Laufwerk bereinigen auswählen:



Hierbei dauert das Löschen der Dateien länger und ist so gründlich, dass der neue Besitzer sie später nicht wiederherstellen kann. Wenn Sie mehrere Laufwerke angeschlossen haben, können Sie den Vorgang für einzelne oder alle Laufwerke auswählen.

Klicken Sie im Anschluss auf Starten und warten Sie, bis die Windows-Wiederherstellung abgeschlossen ist:



Foto: © Microsoft.
2
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Stellen Sie Ihre Frage
Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net und Digitaldirektor bei Figaro Group. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.
Das Dokument mit dem Titel "Windows 10 auf Werkseinstellungen zurücksetzen" wird auf CCM (https://de.ccm.net/) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.