Firefox auf Werkseinstellungen zurücksetzen

Stellen Sie Ihre Frage

In diesem Praxistipp erfahren Sie, wie Sie ein Firefox-Reset durchführen können. Dieser Vorgang ist besonders hilfreich, wenn sie ungewollte Add-ons nicht mehr loswerden können. Ihre Passwörter, Lesezeichen, Cookies und der Verlauf werden vor der Zurücksetzung auf dem Desktop gespeichert und später geladen.

Firefox-Reset durchführen

Klicken Sie oben in der Menü-Leiste auf Hilfe und wählen Sie Informationen zur Fehlerbehebung. Anschließend werden Sie zu einer Support-Webseite weitergeleitet. Dort finden Sie den Button Firefox zurücksetzen....


Bestätigen Sie die Sicherheitsfrage mit Firefox zurücksetzen. Der Reset dauert in der Regel mehrere Minuten. Im Anschluss wird Firefox neu gestartet und Ihre Daten werden automatisch importiert.

Firefox im abgesicherten Modus starten

Im abgesicherten Modus können Sie ein weitergehendes Reset des Browsers durchführen.

Unter Windows XP

Klicken Sie auf Start > Ausführen. Geben Sie dann Befehl firefox-safe-mode ein.

Unter Windows Vista/Windows 7

Klicken Sie auf Start > Suchen und geben Sie den Befehl firefox.exe-safe-mode ein.

Unter Linux

Öffnen Sie das Terminal und geben Sie den Befehl /path/to/firefox/firefox -safe-mode ein.

Unter MacOS

Öffnen Sie das Terminal, das sich im Ordner Utilities in Programme befindet und geben Sie den Befehl /Applications/firefox.app/Contents/MacOS/Firefox-bin -safe-mode ein.

Firefox: Alle Benutzereinstellungen zurücksetzen

Wenn Sie Firefox im abgesicherten Modus starten, erscheint zunächst ein Fenster. Wählen Sie dort Alle Benutzereinstellungen zurücksetzen aus. Klicken Sie dann auf Änderungen ausführen und neustarten:


Foto: © The Mozilla Corporation.
Jean-François Pillou

Jean-François Pillou – Gründer von CCM
Jean-François Pillou, besser bekannt als Jeff, ist der Gründer von CommentCaMarche.net. Er ist zudem Geschäftsführer von CCM Benchmark und Digitaldirektor bei Figaro Group.

Mehr Informationen über das Team von CCM