PC ohne Windows-CD auf die Werkseinstellungen zurücksetzen

Stellen Sie Ihre Frage
Wenn Ihr Windows-PC nicht startet, wiederholt abstürzt oder Sie ihn einfach reinigen möchten, so können Sie ihn auf die Werkseinstellungen zurücksetzen. Dafür benötigen Sie die Original-Windows-Installations-CD bzw. DVD. Wenn Sie die Windows-CD/-DVD zum Beispiel verloren haben, so kann dieser Vorgang komplizierter werden. Wir erklären Ihnen, wie das geht.


Windows-Wiederherstellungsoption finden

Hinweis: Die von den meisten Herstellern bereitgestellte Wiederherstellungs-CD/DVD und die Windows-Installations-CD/-DVD, die Sie im Computergeschäft gekauft haben, sind nicht dasselbe.


Einige Hersteller wie Acer, Packard Bell, Hewlett Packard (HP) und Dell bieten keine Wiederherstellungs-CD/-DVD mehr an. In diesem Fall müssen Sie die Software im Internet suchen und auf eine CD bzw. DVD brennen. Bei Acer heißt die Software Acer eRecovery und bei Packard Bell heißt sie Packard Bell Recovery Management (oder Smart Restore bei älteren Modellen). Informationen zu anderen Herstellern finden Sie in der Bedienungsanleitung Ihres Computers oder auf der Homepage des Herstellers.

Computer ohne CD/DVD auf die Werkseinstellungen zurücksetzen

Nach diesem Vorgang werden alle Ihre Daten gelöscht. Um den Vorgang zu starten, müssen Sie unmittelbar nach dem Starten des Computers einen bestimmten Knopf drücken oder eine Tastenkombination betätigen. Dies ist von Hersteller zu Hersteller verschieden:


Acer: Alt + F10
Asus: F9
Dell: Strg + F11
HP: F10 oder F11 (je nach Modell)
IBM ThinkPad: Enter
Packard Bell: F9 oder F11 (je nach Modell)
Sony VAIO: F10
Toshiba: F8

Sollte die Wiederherstellung ohne Installations-CD/-DVD nicht klappen, so bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als eine Original-Windows-CD zu kaufen. Der Preis variiert von einer Windows-Version zur anderen. Auf der CD finden Sie den Product Key (Lizenzschlüssel), den Sie bei jeder Installation bzw. Neuinstallation von Windows benötigen:


Wenn Sie einen anderen Product Key als den bereits vorhandenen verwendet haben, können Sie ihn ändern, da Sie über einen eigenen Product-Key verfügen.

Hinweis: Das Herunterladen von gecrackten Windows-Versionen in P2P-Netzwerken (wie eMule oder FrostWire) ist illegal.

Foto: © Microsoft.