Ihre Bewertung

Qwant

4 Abstimmung - 4.0 /5
Ihre Meinung
Herausgeber:
Windows 7 Windows 8 Windows 10 - Deutsch
10/10

Google ist ja so bequem, aber Qwant ist eigentlich noch bequemer, denn da gibt es Datenschutz und Privatsphäre alles in einem ohne lästige Feineinstellungen oder jedes Mal ein privates Browser-Fenster aufrufen müssen.

Silke Grasreiner Message postés 3267 Date d'inscription Samstag April 2, 2016 Status Administrator Zuletzt online: November 29, 2022

Qwant ist eine alternative Suchmaschine zu Google, Bing und Yahoo. Qwant stammt aus Frankreich und legt großen Wert auf den Schutz der Daten und der Privatsphäre seiner Nutzer. Im Gegensatz zu Google beschränkt Qwant den Einsatz von Cookies, speichert keine Suchverläufe und zeigt ungefilterte Suchergebnisse an.

Was bietet Qwant?

  • Begrenzter Einsatz von Cookies: Qwant setzt nur einen Cookie für jede Internetsitzung. Dieser Cookie wird außerdem sofort nach dem Beenden der Sitzung gelöscht.
  • Kein Browserverlauf und keine Sammlung von Daten: Qwant trackt seine Nutzer nicht und sammelt keine Daten. Ihr Browserverlauf wird also nicht gespeichert, es wird kein Profil vom Nutzer erstellt und Ihnen wird auch keine personenbezogene Werbung angezeigt.
  • Keine Weitergabe von Daten an Dritte: Da keine Daten von den Nutzern erhoben und gespeichert werden, verkauft Qwant auch keine personenbezogenen Daten an Werbetreibende oder andere Dritte.
  • Neutrale Suchergebnisse: Bei jeder einzelnen Suchanfrage erhalten Sie ungefilterte Ergebnisse, die somit auch für alle Nutzer absolut gleich sind. Diese werden nur zur besseren Übersicht nach Kategorien geordnet, wie News, Bilder, Videos, Shopping usw.
  • Sicherheit aus Europa: Das Team von Qwant arbeitet in Frankreich. Alle Server der Suchmaschine befinden sich in Europa und unterstehen der europäischen Gesetzgebung.
  • Qwant junior: Qwant hat eine eigene Suchmaschine speziell für Kinder und Jugendliche entwickelt, die Suchbegriffe, die für diese Gruppe ungeeignet sind, ignoriert. Qwant Junior bietet neben der Suchfunktion einen Bereich speziell für Nachrichten. Die Bereiche Lernen, Spielen und Hobbys sind auf Deutsch noch nicht aktiviert.

Ist Qwant kostenlos?

Ja, Sie können Qwant völlig kostenlos herunterladen und nutzen.

Muss ich Qwant downloaden?

Sie können die Webseite von Qwant einfach von jedem beliebigen Gerät in jedem beliebigen Internetbrowser aufrufen und nutzen. Um Qwant automatisch als Standard-Suchmaschine und Startseite in Ihrem Browser einzurichten, können Sie die entsprechenden Add-ons für Firefox oder für Chrome herunterladen.

Auf Smartphones nimmt Ihnen die mobile App von Qwant die Arbeit ab, die Suchmaschine einzurichten. Sie können Sie hier für Android und hier für iOS herunterladen.

Qwant oder Google: Was ist besser?

Zunächst einmal hat Qwant rund 25 Mitarbeiter und ging 2013 nach zweijähriger Entwicklungszeit online. Google beschäftigt 135.000 Menschen und ist seit mit seiner Suchmaschine seit 1997 auf dem Markt. Es ist also ein Vergleich zwischen David und Goliath.

Im Gegensatz zu anderen alternativen Suchmaschinen, die Ihre Anfragen an Google oder Bing weiterleiten, hat Qwant einen eigenen Suchindex. Außerdem können Sie ebenso wie in Google nach Ihrem Schlagwort in bestimmten Kategorien suchen, wie Bilder, Videos, Maps und Shopping. Die Suchergebnisse werden übersichtlich angezeigt. Der größte Vorteil von Qwant ist der Schutz Ihrer Daten, weniger der Privatsphäre, denn dieser lässt sich auch über den Browser etwa durch den Inkognito-Modus und externe Tools wie VPN einrichten, was allerdings dann separat gemacht werden muss.

Wenn Sie großen Wert auf Datenschutz und Privatsphäre bei Ihren Suchanfragen im Internet legen und ansonsten keine besonderen Vorkehrungen treffen möchten oder müssen, dann ist Qwant die beste Wahl unter den alternativen Suchmaschinen.

Google hat einen deutlichen Vorsprung, was die Technik und die Geschwindigkeit der Anzeige von Suchergebnissen angeht. Dazu kommt natürlich die Gewohnheit der Nutzer und die schon erreichte weltweite Marktmacht von 92 Prozent, was auch daran liegt, dass Google auf vielen Geräten (vor allem Android-Smartphones) und in vielen Browsern (wie Chrome und Firefox) als Standardsuchmaschine voreingestellt ist. Der Nutzer muss also meist selbst aktiv werden, um seine Suchmaschine zu ändern.

Weitere alternative Suchmaschinen

Zum Einstieg in das Thema empfehlen wir Ihnen unseren Artikel über Vor- und Nachteile von alternativen Suchmaschinen. Neben Qwant gibt es zum Beispiel auch noch DuckDuckGo oder Startpage.

Foto: © Qwant S.A.S.

Lesen Sie auch
Kommentar hinzufügen Kommentare
4 Kommentare zeigen
Antwort von anonymer Benutzer kommentieren