Ihre Bewertung

Tinkercad

1 Abstimmung - 5.0 /5
1 Kommentar
Herausgeber:
Tinkercad
Windows 7 Windows 8 Windows 10 - Deutsch
10/10

Ideale App für den Einstieg in CAD-Software und 3D-Design.

Silke Grasreiner
Message postés
2952
Date d'inscription
Samstag April 2, 2016
Status
Administrator
Zuletzt online:
Mai 21, 2022

Tinkercad ist ein Programm zum Erstellen von 3D-Modellen, zum Beispiel von elektronischen Schaltkreisen, von Code-Blöcken für Programmierung sowie von allen möglichen Formen von Festkörpern. Tinkercad ist geeignet für Designer, Ingenieure und Architekten und solche, die es werden wollen, weil es so einfach aufgebaut ist, dass auch Anfänger gut damit zurechtkommen.

Was bietet Tinkercad?

  • 3D-Design: Tinkercad bietet zahlreiche Software-Tools, die Ihre Ideen Wirklichkeit werden lassen. Sie können dreidimensionale Modelle erstellen und sogar ausdruckbare Teile.
  • Bearbeitungswerkzeuge: Sie können Formen auswählen, frei anpassen, drehen, die Arbeitsebene verschiebene, die Maße ändern, mehrere Formen kombinieren und verschiedene Ansichten und Winkel ausprobieren.
  • Elektronik: Zum Erstellen von Schaltkreisen hat Tinkercad alle möglichen Komponenten bereits fertig in seinem Arsenal, darunter Leitungen, Schalter, Weichen, Taster, Sicherungen und vieles mehr.
  • Programmierung: Auch Programme für 3D-Designs lassen sich mit Hilfe von blockbasierten Codes in Tinkercad entwerfen. Sie sehen direkt, wie Ihr Design vom Computer ausgeführt wird.
  • Augmented Reality (AR): Mit Tinkercad können Sie Ihre Entwürfe in einer realen Umgebung und im realen Maßstab erleben. Dafür müssen Sie nur die eingebaute Funktion AR-Viewer aktivieren.
  • Fokus auf Lernen: Der Tinkercad-Assistent hilft Ihnen bei der Anwendung. Die Software hat eine Community aus 35 Millionen Lehrern, Schülern, Hobbyanwendern und Designern.

Wie funktioniert Tinkercad?

Tinkercad ist eine Webanwendung, so dass Sie das Programm nicht herunterladen und installieren müssen, sondern bequem über jeden Browser und von jedem Betriebssystem aus im Internet aufrufen können. Sie müssen nur ein persönliches Konto einrichten, entweder mit Ihrer E-Mail-Adresse oder über Ihr Google-Konto. Danach können Sie sofort loslegen und Ihr erstes Projekt erstellen.

Um die Arbeitsfläche ordnet Tinkercad verschiedene Formen und Werkzeuge an, die Sie auswählen und kombinieren können. Wenn Ihr Projekt fertig ist, können Sie das Endergebnis in dem Programm simulieren und in den Formaten STL, OBJ oder SVG auf Ihrem Computer speichern oder in einen Cloud-Speicher exportieren.

Im Blog von Tinkercad finden Sie unzählige Beispiele und Anleitungen, um die verschiedenen Funktionen in der Praxis anzuwenden. Außerdem finden Sie Antworten auf FAQ, allerdings auf Englisch.

Ist Tinkercad kostenlos?

Ja, Sie können Tinkercad völlig kostenlos nutzen.

Tinkercad oder SketchUp Pro: Was ist besser?

Tinkercad und SketchUp Pro sind ähnliche Programme, werden aber für verschiedene Zwecke genutzt. Tinkercad richtet sich in erster Linie an Anfänger, die den Umgang mit CAD-Software und 3D-Design erst noch lernen. SketchUp Pro ist dagegen für fortgeschrittene Anwender und echte Profis gedacht.

Ein weiterer Unterschied liegt darin, dass SketchUp Pro eher geeignet, um aus 2D-Plänen dreidimensionale Modelle zu machen, von einfachen Formen bis zu ganzen Gebäuden oder Städten. Mit Tinkercad lassen sich einfache 3D-Projekte detailliert modellieren und umsetzen. Die Machart erinnert an Legosteine oder das Videospiel Minecraft.

Systemanforderungen

  • Betriebssystem: Windows 10, 11
  • Internetbrowser: Google Chrome 50 oder neuer, Safari 10 oder neuer, Microsoft Edge (Chromium), Mozilla Firefox 4 oder neuer

Andere Systeme

Tinkercad ist eine Webanwendung, das heißt Sie können sie mittels eines Internetbrowsers von jedem beliebigen Betriebssystem aus aufrufen, wie zum Beispiel macOS.

Tinkercad ist als App zum Herunterladen und Installieren hier für iPad erhältlich.

Foto: © Autodesk, Inc.

Lesen Sie auch
Kommentar hinzufügen Kommentar
1 Kommentar zeigen
Antwort von Silke Grasreiner kommentieren