Android: Werbung blockieren

Februar 2017

Gratis Android-Apps werden oft von nerviger Werbung begleitet. Manche App-Entwickler finanzieren sich durch diese Werbung. Doch In-App-Werbung kann für Nutzer auch unangenehm werden. In diesem Praxistipp zeigen wir Ihnen, wie Sie lästige App-Werbung loswerden können.


Werbung mit Apps blockieren

Es gibt verschieden Apps, die Android-Werbung blockieren, wie etwa Adblock Plus. Doch diese App ist im Play Store nicht verfügbar und muss als APK-Datei heruntergeladen werden. Danach müssen Sie Ihrem Smartphone erlauben, Apps aus unbekannten Quellen zu installieren.

Gehen Sie dafür ins Menü und aktivieren Sie unter Anwendung die Option Unbekannte Quellen. Wechseln Sie danach zu Ihrem Dateimanager, tippen Sie auf die Adblock Plus-APK-Datei und installieren Sie diese. Starten Sie die App nach der Installation. Ab sofort wird die In-App-Werbung überall deaktiviert.

Werbung in Apps: Internetverbindung abschalten

Wer fremden Apps nicht traut, kann zum Beispiel die Internetverbindung (3G und WLAN) abschalten. Denn In-App-Werbung wird nur bei aktiver Internetverbindung angezeigt.

Unerwünschte Push-Mitteilungen abschalten

Neben Werbung gibt es auch unerwünschte Push-Mitteilungen, die auf Ihrem Display angezeigt werden. Mit Apps wie etwa AirPush Detector oder Addons Detector können Sie Push-Mitteilungen von Ihrem Smartphone verschwinden lassen. Zudem können Sie auch gleich erkennen, welche Apps unerwünschte Push-Mitteilungen anzeigen.

Lesen Sie auch


Artikel im Original veröffentlicht von . Übersetzt von Hay-Tun. Letztes Update am 23. Mai 2016 09:42 von PeterCCM.
Das Dokument mit dem Titel "Android: Werbung blockieren" wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.