Windows: Junk-Dateien beseitigen

August 2017


Junk-Dateien belegen unnötig Speicherplatz und verlangsamen Ihren Computer. Dabei ist es kinderleicht, sie zu entfernen.

Datenmüll mit CCleaner beseitigen

Laden Sie sich CCleaner gratis beim Hersteller herunter und installieren Sie das Programm. Bei einer größeren Datenlöschung ist ein Backup empfehlenswert. Klicken Sie nun auf Analysieren, um Junk-Dateien im System ausfindig zu machen. Klicken Sie auf Starte CCleaner, um alle gefundenen Daten zu entfernen.

Eine ausführliche Anleitung für die Nutzung von CCleaner finden Sie hier.

Foto: © lupobianco - 123RF.com

Lesen Sie auch


Erstellt von Hay-Tun. Letztes Update am 26. Mai 2017 09:48 von SilkeCCM.
Das Dokument mit dem Titel "Windows: Junk-Dateien beseitigen" wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.