Liste der Windows-Befehle

Stellen Sie Ihre Frage
CMD war ein von Microsoft entwickelter Kommandozeilen-Interpreter und wird auf Windows-9x-Systemen als MS-DOS-Eingabeaufforderung bezeichnet. CMD wurde danach durch PowerShell ersetzt.

CMD steht für Command (zu Deutsch: Befehl). Das Eingabefenster, in das die Befehle eingegeben werden, wird Eingabeaufforderung genannt. CMD kann mittels der Tastenkombination Windows + R gestartet werden. Alternativ geht es durch Eingabe des Begriffs CMD in die Windows-Suchleiste.


In diesem Artikel finden Sie eine Eingabeaufforderungsliste unter anderem für die Windows-Systemsteuerung, die Windows-Dienstprogramme sowie die Datenträger- und Verbindungsverwaltung.


Hinweis: Einige Befehle sind nicht mit Windows XP und älteren Versionen kompatibel.



CMD-Kommandos für die Systemsteuerung

ACCESS.CPL: Eingabehilfen (nur für XP)

APPWIZ.CPL: Programme hinzufügen/entfernen

AZMAN.MSC: Autorisierungs-Manager (nur für Vista)

CERTMGR.MSC: Certificate Manager Tool

CLICONFG: SQL Server-Client-Konfiguration

COLLAB.CPL: Personen in meiner Umgebung (nur für Vista)

COMEXP.MSC oder DCOMCNFG: Komponentendienst (nur für Vista)

COMPMGMT.MSC: Computerverwaltung

COMPUTERDEFAULTS: Programmstandards verwalten (nur für Vista)

CONTROL ADMINTOOLS: Verwaltung

CONTROL COLOR: Eigenschaften der Anzeige - Darstellung

CONTROL FOLDERS: Ordneroptionen

CONTROL FONTS: Schriftarten

CONTROL INTERNATIONAL oder INTL.CPL: Regions- und Sprachoptionen

CONTROL KEYBOARD: Tastatur

CONTROL MOUSE oder MAIN.CPL: Maus

CONTROL PRINTERS: Drucker und Faxgeräte

CONTROL USERPASSWORDS: Aufruf Benutzerkonten

CONTROL USERPASSWORDS2 oder NETPLWIZ: Erweiterte Benutzerkonten

CONTROL: Systemsteuerung

CREDWIZ: Kennwörter sichern (nur für Vista)

DESK.CPL: Eigenschaften von Anzeige

DEVMGMT.MSC: Gerätemanager

DRWTSN32: Dr. Watson (nur für XP)

DXDIAG : DirectX

EVENTVWR oder EVENTVWR.MSC: Ereignisanzeige

FSMGMT.MSC: Freigegebene Ordner

GPEDIT.MSC: Gruppenrichtlinien (für professionelle Editionen)

HDWWIZ.CPL: Hardware-Assistent

INFOCARDCPL.CPL: Program Compatibility Wizard

IRPROPS.CPL: Drahtlose Verbindungen

ISCSICPL: Microsoft iSCSI-Initiator (nur für Vista)

JOY.CPL: Gamecontroller

LPKSETUP: Sprachpaket-Installer (nur für Vista)

LUSRMGR.MSC: Manager für lokale Benutzer und Gruppen

MDSCHED : Arbeitsspeicherdiagnose (nur für Vista)

MMC: Leere Management-Konsole öffnen

MMSYS.CPL: Sounds und Audio

MOBSYNC: Microsoft Sync Center

MSCONFIG: Autostart-Manager

NAPCLCFG.MSC: NAP-Client-Konfiguration (nur für Vista)

NTMSMGR.MSC: Wechselmedienverwaltung

NTMSOPRQ.MSC: Removable Storage Operator Requests

ODBCAD32: ODBC Administrator Tool

OPTIONALFEATURES: Optionale Windows-Funktionen (nur für Vista)

PERFMON oder PERFMON.MSC: Leistungsüberwachung

POWERCFG.CPL: Energieoptionen (nur für Vista)

REGEDIT oder REGEDT32 (nur für Vista): Registrierungs-Editor

REKEYWIZ: Certificate Manager der Dateiverschlüsselung (nur für Vista)

RSOP.MSC: Richtlinienergebnissatz

SECPOL.MSC: Sicherheitseinstellungen

SERVICES.MSC: Windows-Dienste

SLUI : Aktivierungsassistent (nur für Vista)

SYSDM.CPL: Systemeigenschaften

SYSEDIT: System Configuration Editor

SYSPREP: System Preparation Tool (nur für Vista)

TABLETPC.CPL: Tablet- und Stifteinstellungen (nur für Vista)

TASKSCHD.MSC oder CONTROL SCHEDTASKS: Geplante Tasks (nur für Vista)

TELEPHON.CPL: Telefon- und Modemoptionen

TIMEDATE.CPL: Uhrzeit und Zeitzone

UTILMAN: Optionen für Ergonomie (nur für Vista)

VERIFIER : Treiberüberprüfung

WMIMGMT.MSC: Windows Management Infrastructure

WSCUI.CPL: Sicherheitscenter

WUAUCPL.CPL: Automatische Updates (nur für XP)

CMD-Kommandos für Programme und Windows-Tools

%WINDIR%\SYSTEM32\RESTORE\RSTRUI.EXE: Systemwiederherstellungstool (nur für XP)

CALC: Taschenrechner

CHARMAP: Zeichentabelle

CLIPBRD: Zwischenablage (nur für XP)

CMD: Eingabeaufforderung

DIALER: Telefon

DVDPLAY: DVD-Laufwerk

EUDCEDIT: Editor benutzerdefinierte Zeichen

EXPLORER: Windows Explorer

FSQUIRT: Bluetooth-Datenübertragung

IEXPLORE: Internet Explorer

JOURNAL: Neues Protokoll (nur für Vista)

MAGNIFY: Lupe

MBLCTR: Mobilitätscenter (nur für Vista)

MIGWIZ: Windows Easy Transfer (nur für Vista)

MIGWIZ.EXE: Windows Easy Transfer (nur für XP)

MOVIEMK: Movie Maker

MRT: Windows Virenscan

MSDT: Support Diagnosetool

MSINFO32: Systeminformationen

MSPAINT: Paint

MSRA: Remote-Unterstützung

MSTSC: Remote-Desktop-Verbindung

NOTEPAD: Notepad

OSK: Bildschirmtastatur

PRINTBRMUI: Snap-in-Druckverwaltung (nur für Vista)

RSTRUI: Systemwiederherstellungstool (nur für Vista)

SIDEBAR: Windows Sidebar (nur für Vista)

SIGVERIF: Signaturverifizierung (nur für XP)

SNDVOL: Lautstärkemixer

SNIPPINGTOOL: Screenshot-Tool (nur für Vista)

SOUNDRECORDER: Aufnahme

STIKYNOT: Notizen (nur für Vista)

TABTIP: Tablet PC Input Panel Accessory (nur für Vista)

TASKMGR: Task Manager

WAB: Adressbuch (nur für Vista)

WERCON: Problemberichte/Lösungen (nur für Vista)

WINCAL: Windows-Kalender (nur für Vista)

WINCHAT: Chat-Netzwerk (nur für XP)

WINDOWSANYTIMEUPGRADE: Windows Anytime Upgrade

WINVER: Windows-Version überprüfen

WINWORD: Microsoft Word

WMPLAYER: Windows Media Player

WRITE oder WORDPAD: Wordpad

CMD-Kommandos für das Disk Management

CHKDSK: Analyse der Partition, die in den Parametern des Befehls präzisiert ist (für mehr Infos CHKDSK /? in die Eingabeaufforderung CMD eingeben)

CLEANMGR: Datenträgerbereinigung

DFRG: Defragmentierung

DFRG.MSC: Defragmentierung

DISKMGMT.MSC: Datenträgerverwaltung

DISKPART: Festplattenverwaltung

CMD-Kommandos zum Verwalten von Internetnetzwerken

CONTROL NETCONNECTIONS oder NCPA.CPL: Netzwerkverbindungen

FIREWALL.CPL: Windows Firewall

INETCPL.CPL: Internetoptionen

IPCONFIG: IP-Konfiguration (für mehr Infos IPCONFIG /? in CMD eingeben).

NETSETUP.CPL: Netzwerkinstallationassistent (nur für XP)

WF.MSC: Windows Firewall erweitert (nur für Vista)

Andere CMD-Befehle

%HOMEDRIVE%: Browser auf Partition, wo das Betriebssystem installiert ist, öffnen

%HOMEPATH%: Den angemeldeten Benutzerordner C:\Documents and settings\[Benutzername] öffnen

%PROGRAMFILES%: Den Installationsordner anderer Programme (Program Files) öffnen

%TEMP% oder %TMP%: Den temporären Ordner öffnen

%USERPROFILE%: Den Ordner des Benutzerprofils, der gerade angemeldet ist, öffnen

%WINDIR% oder %SYSTEMROOT%: Den Windows-Installationsordner öffnen

%WINDIR%\system32\rundll32.exe shell32.dll,Control_RunDLL hotplug.dll: Hardware sicher entfernen

AC3FILTER.CPL: AC3-Filtereigenschaften

FIREFOX: Mozilla Firefox (wenn installiert)

JAVAWS: JAVA-Cache

LOGOFF: Aktuelle Sitzung schließen

NETPROJ: Netzwerkprojektor (nur für Vista)

SFC /SCANNOW: Überprüfung der Systemdateien

SFC /VERIFYONLY: Nur Systemdateien scannen

SFC /VERIFYFILE="Dateiname": Nur die angegebene Datei scannen

SFC /SCANONCE: Systemdateien beim nächsten Neustart scannen

SFC /REVERT: Ursprüngliche Konfiguration anzeigen (für mehr Infos SFC /? in CMD eingeben)

SHUTDOWN: Windows herunterfahren

SHUTDOWN -A: Herunterfahren abbrechen

VSP1CLN: Cache-Installation von Vista Service Pack 1 entfernen

Foto: © Microsoft.
Jean-François Pillou

Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net und Digitaldirektor bei Figaro Group. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.

Mehr Informationen über das Team von CCM

Lesen Sie auch