Google Drive: Daten für immer löschen

Stellen Sie Ihre Frage

In Google Drive werden gelöschte Dateien in den Papierkorb verschoben. Die Dateien werden dabei allerdings nicht dauerhaft gelöscht. Bei Bedarf können sie wiederhergestellt werden.

Dateien dauerhaft löschen

Wird eine Datei in Google Drive gelöscht, ist sie nicht wirklich gelöscht. Auf Google Drive gelöschte Dateien landen zunächst im Papierkorb. Von dort können sie bei Bedarf jederzeit wiederhergestellt werden.



Möchten Sie eine Datei in Googles Cloud-Dienst dauerhaft löschen, müssen Sie den Papierkorb leeren. Damit auch andere Nutzer nicht mehr auf die gelöschten Dateien zugreifen können.


Starten Sie Google Drive in Ihrem Browser und melden Sie sich an. Klicken Sie links auf Papierkor.

Klicken Sie auf die Überschrift Papierkorb am oberen Rand, um die Option anzuzeigen, die es Ihnen ermöglicht, den Inhalt des Papierkorbs zu leeren. Damit werden alle gelöschten Dateien endgültig aus den Google-Servern entfernt.

Foto: © Google.
Jean-François Pillou

Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net und Digitaldirektor bei Figaro Group. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.

Mehr Informationen über das Team von CCM