1
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Verbinden Sie sich mit der Natur: Die besten Apps

Viele verbringen viel mehr Zeit in Innenräumen statt in der Natur. Wenn Sie sich wieder mehr mit der Natur verbinden, tun Sie etwas für Ihre innere Ruhe und Ihre Gesundheit. Dazu reicht es schon, den Himmel, Tiere und Pflanzen zu beobachten, oder draußen aktiv zu sein, zum Beispiel zu wandern. Es ist kein Widerspruch, dass die moderne Technik Ihnen dabei helfen kann. Hier finden Sie deshalb die besten Apps, um Sie mit der Natur zu verbinden.




Trailforks

Trailforks bietet eine Datenbank mit mehr als 50.000 Strecken weltweit zum Wandern und Montainbiken. Sie werden von Nutzern vorgeschlagen und von lokalen Vereinen überprüft und genehmigt. Sie können Ihre gewünschte Route eingeben und die App analysiert die Höhenunterschiede, die Zeit, die Sie je nach Geschwindigkeit brauchen, um die Strecke zurückzulegen, und liefert Wetterberichte, Fotos und Videos. Meist erfahren Sie auch, wie sauber und voll der Weg ist. Sie können Routen zu Ihrer Wunschliste hinzufügen, an Outdoor-Veranstaltungen oder Wettbewerben teilnehmen und Freunde und Familie per GPS und mit einem Notfallknopf über Ihren Standort informieren.



Trailforks können Sie kostenlos hier für Android und hier für iOS herunterladen.

Star Walk

Star Walk bringt Ihnen die Schönheit des Nachthimmels näher. Mit der App können Sie Sternbilder und andere Objekte im Universum kennenlernen und verorten sowie die Mondphasen ablesen. Star Walk nutzt die Handykamera und - falls vorhanden - den integrierten Kompass, um Ihnen in Echtzeit und in 3D den Namen der Sterne anzuzeigen. Planeten, Satelliten und die Raumstation ISS sind ebenso lokalisierbar. Mit der Time-Machine-Funktion lässt sich zudem der Himmel zu jedem beliebigen Datum anzeigen. Um Meteoritenschauer, Sonnen- und Mondfinsternisse und andere Ereignisse nicht zu verpassen, aktivieren Sie die Push-up-Benachrichtigungen.



Star Walk gibt es kostenlos hier im Play Store und hier im App Store.

PlantNet

PlantNet kann anhand von Fotos, die Sie mit Ihrem Handy aufnehmen, Wildpflanzen identifizieren. Voraussetzung dafür ist, dass es genügend Fotos in der Referenzdatenbank gibt. Bisher sind rund 28.000 Pflanzen registriert mit 1,8 Millionen bestätigten Fotos. Botanische Forschungseinrichtungen, Vereine und die Community überprüfen alle Fotos und Angaben, die von den Nutzern eingereicht werden. PlantNet hilft nicht nur dabei, Pflanzen zu erkennen, sondern hat sich auch die Erforschung und den Schutz gefährdeter Arten auf die Fahnen geschrieben. Die Nutzer sollen animiert werden, auf Pflanzen in ihrer Umgebung zu achten und sie gut zu behandeln.



Die Download-Links zur kostenlosen Android-, iOS- und Webversion von PlantNet finden Sie hier bei CCM.

iBird Pro

iBird Pro ist die perfekte App für Hobby-Ornithologen. Sie können damit Vögel beobachten und identifizieren. Dafür stehen Ihnen Fotos, Illustrationen, Audios und weitere Informationen über viele verschiedene Arten aus Nordamerika und Europa zur Verfügung. Zu jeder Art werden Ihnen 35 Kategorien angezeigt, darunter Verbreitungsgebiet, Schutzstatus und Zugzeiten. Mit iBird können Sie spezielle Vogelwanderungen planen und das entsprechende Futter mitnehmen, um bestimmte Vögel anzulocken. Englisch sollten Sie aber können, denn eine deutsche Version der App gibt es bisher nicht.



Sie können iBird Pro sieben Tage lang kostenlos testen. Danach ist die App für 16,99 Euro im Jahresabo zu haben. Die Android-Version ist hier erhältlich und die iOS-Version hier.

Pilzführer 2 Lite

Wenn Sie gerne im Wald unterwegs sind, dann sollte Pilzführer 2 Lite<bold> nicht auf Ihrem Smartphone fehlen. Die App sagt Ihnen nicht nur, ob die Pilze, die Sie am Wegesrand finden, <bold>essbar, giftig, heilsam oder sogar halluzinogen sind, Sie erhalten auch eine umfangreiche Beschreibung, die Funktion der jeweiligen Art im Ökosystem, Verbreitungsgebiet, Saison, Form, Größe, Geschmack, Geruch und vieles mehr. Die große Fotomediathek wird von Nutzern, Biologen und anderen Wissenschaftlern ständig erweitert. Ihre Lieblingspilze können Sie speichern, um Sie immer im Blick zu behalten. Die Lite-Version von Pilzführer ist auf die 15 wichtigsten Arten beschränkt. Die unbeschränkte Pro-Version verfügt über 300 Arten.



Sie können Pilzführer 2 Lite hier für Android und hier für iOS herunterladen.

Windfinder: Wind, Wetter, Tide

Windfinder: Wind, Wetter, Tide ist die perfekte App für alle Outdoor-Aktivitäten, aber besonders für solche, für die Wind eine wichtige Rolle spielt, wie Surfen, Segeln, Fallschirmspringen, Paragliding oder auch Fahrradfahren, Tennis oder Baseball. Die App greift auf Ihren Standort zu oder Sie können einen beliebigen anderen Ort eingeben und erhalten genaue Angaben über die Wind- und Wetterverhältnisse, Messwerte und Vorhersagen. Zu den Kategorien gehören unter anderem Windrichtung, Temperatur und Luftdruck. Außerdem enthält Windfinder einen Gezeitenkalender.



Windfinder: Wind, Wetter, Tide ist kostenlos. Die Pro-Version hat umfangreichere Funktionen und kosten ab 9,99 Euro pro Jahr. Die App steht hier für Android und hier für iOS zum Download bereit.

WWF Together

WWF Together ist nicht nur eine unglaublich schön gestaltete App, Sie lernen damit auch wichtige Fakten über bedrohte Tierarten, wie zum Beispiel den Panda-Bären. Der World Wide Fund for Nature (WWF) ist seit 1961 auf diesem Gebiet aktiv. Sie erfahren mehr über den natürlichen Lebensraum der Tiere und die Schutzmaßnahmen des WWF zu ihrer Erhaltung. Sie können die App auf Ihre Reisen mitnehmen und sich für den Newsletter anmelden, um immer auf dem Laufenden zu sein. Auch wenn Sie die Tiere nicht in freier Wildbahn erleben können, holen Sie sich mit WWF Together ein bisschen Natur nach Hause oder dahin, wo Sie sich gerade befinden. Spenden Sie selbst und machen Sie bei Aktionen mit, wie beim Basteln von Origami-Tieren.



WWF Together gibt es exklusiv für iOS hier im App Store.

Foto: © Unsplash.
1
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Stellen Sie Ihre Frage
Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.
Das Dokument mit dem Titel « Die besten Natur- und Outdoor-Apps » wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.