3
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Google Chrome Flags: Browser mit versteckten Einstellungen anpassen

Chrome Flags sind versteckte experimentelle Funktionen, die es ermöglichen, den Browser individuell anzupassen und seine Leistung zu verbessern. Unter den Optionen gibt es nicht nur solche, die Chrome schneller machen, sondern Sie können auch offene Tabs nach Themen anordnen lassen oder verhindern, dass Webseiten Ihren Inkognito-Modus erkennen können.



Chrome ist der weltweit am meisten genutzte Internetbrowser, sowohl auf Desktop-Computern als auch auf Smartphones. Mit den von den Usern aktivierten Flags analysiert Google, welche Funktionen in zukünftige Versionen seines Browsers integriert werden.

In diesem Artikel präsentieren wir Ihnen einige Flags, die uns interessant erscheinen. Beachten Sie, dass die Flags zurückgesetzt werden und Sie sie neu aktivieren müssen, immer wenn Sie eine neue Version von Chrome installieren. Wenn Sie selbst Flags aktivieren oder deaktivieren, informieren Sie sich gut, denn einige Funktionen können zu ungewohnten Ergebnissen und sogar zu Sicherheitsproblemen führen.


Wo findet man die Chrome-Flags?

Die Flags oder experimentellen Funktionen lassen sich direkt in Google Chrome einsehen. Sie befinden sich in einem eigenen Menü des Browsers mit dem Namen Experiments. Um es aufzurufen, müssen Sie nur in die Adressleiste die URL Chrome://flags eingeben. Es öffnet sich eine Seite, die die möglichen Optionen anzeigt:



Die Flags werden in den Rubriken Available (verfügbar für Ihr Betriebssystem) oder Unavailable (nicht verfügbar) aufgelistet. In der Suchleiste oben links können Sie auch selbst nach speziellen Funktionen suchen, die Sie interessieren.

Flag in Chrome aktivieren

Wenn Sie die Option gefunden haben, sehen Sie links ein Pull-down-Menü, in dem Default vorausgewählt ist. Klicken Sie auf den Pfeil nach unten, um das Menü zu öffnen und wählen Sie Enabled aus, um die Option zu aktivieren:



Damit die Änderungen wirksam werden, müssen Sie Ihren Chrome-Browser neu starten.

Ausgewählte Flags zum Personalisieren von Chrome

Datenaustausch von offenen Tabs anhalten

Wenn Sie oft sehr viele Browser-Tabs offen haben, sollten Sie wissen, dass diese auch ohne direkte Nutzung Ihre Internetressourcen verbrauchen. Um die Geschwindigkeite Ihres Browsers zu erhöhen, auch ohne die die Tabs zu schließen, empfehlen wir den Flag Tab Freeze zu aktivieren, der Tabs also "einfriert".

Geben Sie dazu Tab Freeze in die Suchleiste ein oder kopieren Sie direkt den Link chrome://flags/#proactive-tab-freeze.


Tabs nach Themen sortieren

Um eine bessere Übersicht zu behalten über viele offene Tabs, können Sie sich nach Themen geordnet anzeigen lassen. Sie finden diese Option unter dem Stichwort Tab groups oder über diesen Link: chrome://flags/#tab-groups.

Sobald Sie die Funktion aktiviert haben, lassen sich Ihre Tabs in Gruppen anordnen. Wenn Sie einen Rechtsklick auf dem Tab ausführen, wird Ihnen im Menü von nun an die Option Gruppieren angezeigt.

Erkennung des Inkognito-Modus verhindern

Manche Webseiten erkennen, wenn ein User sie im Inkognito-Modus besucht und blockieren dann ihren Inhalt. Allerdings gibt es einen Flag, der die Erkennung verhindert, so dass Sie unbemerkt im Inkognito-Modus unterwegs sein können.

Um diese Option zu aktivieren, suchen Sie nach filesystem in incognito oder nutzen Sie diesen Link: chrome://flags/#enable-filesystem-in-incognito.


Parallele Downloads

Wenn Sie mehrere Downloads auf einmal starten, gibt Chrome dem ersten Auftrag den Vorrang und setzt die folgenden auf die Warteliste. So wird keine Datei heruntergeladen, bevor die vorherige nicht komplett ist.

Vielleicht möchten Sie aber lieber alle Dateien gleichzeitig herunterladen und damit besser die Bandbreite Ihres Internets ausnutzen. In diesem Fall können Sie in den Flags nach parallel downloading suchen oder kopieren Sie diesen Link in die Adressleiste: chrome://flags/#enable-parallel-downloading.

Mehr Konzentration bei der Arbeit

Wenn Sie im Internet arbeiten, aber manchmal abgelenkt werden, zum Beispiel durch Browser-Benachrichtigungen, dann kann Ihnen auch hier ein Flag nützen, das genau solche Ablenkungen ausschaltet. Suchen Sie einfach nach Focus Mode oder geben Sie diesen Link ein: chrome://flags/#focus-mode. Damit können Sie sich ungestört auf Ihre Arbeit konzentrieren.

Schneller im Internet surfen

Wenn Sie einen älteren Computer besitzen oder bestimmte Webseiten langsam laden, vor allem solche mit vielen grafischen Elementen, aktivieren Sie den folgenden Flag: chrome://flags/#ignore-gpu-blacklist. Dieses Feature verteilt den Speicherbedarf auf Grafikprozessor (GPU) und Prozessor (CPU) und beschleunigt so das Surfen im Internet mit Google Chrome.


Weitere Optionen zum Anpassen von Chrome

Neben den Flags gibt es auch eine Reihe von Erweiterungen für Google Chrome, mit denen Sie dem Browser Funktionen nach Ihren persönlichen Bedürfnissen hinzufügen können. Dazu gehören zum Beispiel eine Autokorrektur oder ein Tool, das automatisch den Verlauf, Cache und Cookies von besuchten Webseiten löscht. Mehr Informationen über die besten Chrome-Erweiterungen finden Sie hier.

Foto: © Pixabay.
3
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Stellen Sie Ihre Frage
Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net und Digitaldirektor bei Figaro Group. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.
Das Dokument mit dem Titel "Google Chrome Flags: Browser mit versteckten Einstellungen anpassen" wird auf CCM (https://de.ccm.net/) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.