1
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

DNS-Cache leeren


Windows kann sich alle Webseiten, die Sie besuchen, merken und speichert diese im DNS-Cache. Wenn eine Webseite ihre IP-Adresse ändert, können Sie aber nicht mehr darauf zugreifen. Sie müssen in diesem Fall Ihren DNS-Cache löschen, um zukünftige Verbindungen zu dieser Webseite zu ermöglichen. Wie das geht, erklären wir Ihnen hier.


DNS-Cache unter Windows leeren

Drücken Sie auf Windows + R, um die Eingabeaufforderung zu öffnen. Geben Sie den Befehl cmd ein und bestätigen Sie mit Enter.

Geben Sie danach ipconfig /displaydns ein und bestätigen Sie mit Enter.

Geben Sie danach den Code ipconfig /flushdns ein und bestätigen Sie erneut mit Enter.

DNS-Cache unter macOS leeren

Klicken Sie auf das Apfel-Menü und gehen Sie zu Systemprogramme > Dienstprogramme. Klicken Sie danach auf Terminal.

Geben Sie den Befehl lookup -flushcache in das Terminal-Fenster ein. Bestätigen Sie mit Enter.

DNS-Cache unter Linux leeren

Starte Sie das Terminal als Root-User. Geben Sie den Befehl /etc/init.d/nscd restart ein und bestätigen Sie mit Enter.

Browser-Cache leeren

Wie Sie den Cache Ihres Internetbrowsers löschen, erklären wir Ihnen in diesem Praxistipp.

Foto: © i3alda - 123RF.com

Lesen Sie auch

Artikel im Original veröffentlicht von . Übersetzt von Haykel Jouini. Letztes Update am von Silke Grasreiner.

Das Dokument mit dem Titel "DNS-Cache leeren" wird auf CCM (https://de.ccm.net/) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.