DNS-Cache leeren

Stellen Sie Ihre Frage
Windows kann sich alle Webseiten, die Sie besuchen, merken und speichert diese im DNS-Cache. Wenn eine Webseite ihre IP-Adresse ändert, können Sie aber nicht mehr darauf zugreifen. Sie müssen in diesem Fall Ihren DNS-Cache löschen, um zukünftige Verbindungen zu dieser Webseite zu ermöglichen. Wie das geht, erklären wir Ihnen hier.


DNS-Cache unter Windows leeren

Drücken Sie auf Windows + R, um die Eingabeaufforderung zu öffnen. Geben Sie den Befehl cmd ein und bestätigen Sie mit Enter.

Geben Sie danach ipconfig /displaydns ein und bestätigen Sie mit Enter.

Geben Sie danach den Code ipconfig /flushdns ein und bestätigen Sie erneut mit Enter.

DNS-Cache unter macOS leeren

Klicken Sie auf das Apfel-Menü und gehen Sie zu Systemprogramme > Dienstprogramme. Klicken Sie danach auf Terminal.

Geben Sie den Befehl lookup -flushcache in das Terminal-Fenster ein. Bestätigen Sie mit Enter.

DNS-Cache unter Linux leeren

Starte Sie das Terminal als Root-User. Geben Sie den Befehl /etc/init.d/nscd restart ein und bestätigen Sie mit Enter.

Browser-Cache leeren

Wie Sie den Cache Ihres Internetbrowsers löschen, erklären wir Ihnen in diesem Praxistipp.

Foto: © i3alda - 123RF.com
Jean-François Pillou

Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net und Digitaldirektor bei Figaro Group. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.

Mehr Informationen über das Team von CCM

Lesen Sie auch