MSOcache löschen

Stellen Sie Ihre Frage
MSOcache ist ein Ordner, der automatisch von Microsoft Office während Installationsvorgängen erstellt wird. In diesem Ordner werden wichtige Dateien gespeichert, die Sie später für Reparaturen sowie die Installation von Service Packs und Patches brauchen. Der Ordner nimmt allerdings sehr viel Speicherplatz in Anspruch. Wer einen Computer mit magerer Speicherkapazität besitzt, kann den Ordner löschen. Bei eventuellen Reparaturen und Update-Installationen muss MS Office in dem Fall künftig allerdings auf die Original-Installations-CD zugreifen.

MSOcache-Ordner entfernen

Klicken Sie zunächst unten links auf das Windows-Symbol und danach auf Systemsteuerung.


Klicken Sie auf Darstellung und Anpassung. Wählen Sie danach Ordneroptionen aus.


Klicken Sie nun auf den Tab Ansicht. Klicken Sie unter Erweiterte Einstellungen auf Ausgeblendete Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen > OK.

Halten Sie nun die Windows-Taste auf Ihrer Tastatur gedrückt und drücken Sie gleichzeitig auf F.


Geben Sie in dem Suchfeld den Begriff msocache ein. Klicken Sie jetzt mit der rechten Maustaste auf den Eintrag MSOCache und wählen Sie im Kontextmenü Löschenaus.

Foto: © Pixabay.
Jean-François Pillou

Jean-François Pillou – Gründer von CCM
Jean-François Pillou, besser bekannt als Jeff, ist der Gründer von CommentCaMarche.net. Er ist zudem Geschäftsführer von CCM Benchmark und Digitaldirektor bei Figaro Group.

Mehr Informationen über das Team von CCM