Notebook startet nicht mehr: Was tun?

Juni 2017

Lässt sich Ihr Notebook nicht mehr einschalten und Sie wissen nicht, wie Sie das Problem lösen können? In dem folgenden Artikel finden Sie vielleicht die Lösung.


Mögliche Ursachen für Startprobleme beim Notebook

Falls sich Ihr Notebook nicht mehr hochfahren lässt, kann das verschiedene Ursachen haben.

In der Regel ist fehlerhafte Hardware, beispielsweise eine defekte Netzteilbuchse, ein defektes Netzteil oder ein defektes Mainboard dafür verantwortlich. In einigen Fällen kann auch der Prozessor, die Festplatte oder der Arbeitsspeicher kaputt sein.

Beim Mainboard können zum Beispiel die Leiterbahnen kaputt sein oder die Einschaltelektronik ist beschädigt. Außerdem kann es sein, dass der Computerchip, der auf dem Mainboard installiert ist, defekt ist und das Notebook sich deswegen nicht mehr starten lässt.

Starke Stöße und Flüssigkeiten auf der Tastatur können ebenfalls zu diesem Problem führen. Auch Konstruktionsfehler sind als Fehlerursache nicht auszuschließen.

Probleme mit der Netzteilbuchse werden oft vom Fehlen der nötigen Spannung verursacht. Hier sollten Sie schnell reagieren, da die Netzteilbuchse auch das Mainboard beschädigen kann.

Ein Netzteil kann nach zu langem Gebrauch einfach nachgeben. Dies führt dazu, dass das Notebook keinen Strom mehr erhält und sich daher nicht mehr starten lässt.

Möchte Ihre Festplatte mehr Strom gebrauchen, als zur Verfügung steht, kann es passieren, dass das Notebook nicht mehr hochfährt. Dieser Fall ist allerdings sehr selten.

Lösungen für Probleme beim Hochfahren

Wechseln Sie zunächst die Strombuchse und besorgen Sie sich ein neues Stromkabel. Möglicherweise bekommt Ihr Laptop keinen Strom. Wechseln Sie zudem den Akku, um einen Defekt auszuschließen.

Bauen Sie danach Ihren Akku aus und versuchen Sie das Notebook selbstständig über das Netzteil laufen zu lassen. So können Sie überprüfen, ob das Netzteil defekt ist. Vergewissern Sie sich, dass die LED-Betriebsanzeige am Netzteil leuchtet. Falls nicht wiederholen Sie den Vorgang mit einem anderen Netzteil.

Notebooks verfügen in der Regel über mehrere Riegel Arbeitsspeicher. Entfernen Sie jeweils einen aus Ihrem Notebook, um zu prüfen, ob der Arbeitsspeicher der Grund für das Problem ist. Wird das Problem von einem dieser Riegel verursacht, wird das Notebook nun wieder gestartet.

Liegt die Ursache tatsächlich in der Netzteilbuchse, dann kann das nur über eine schwierige Reparatur behoben werden. In der Regel muss die Hauptplatine ausgebaut werden. Gegebenenfalls muss diese sogar nachgelötet werden. Darüber hinaus müssen Sie auch die Festplatte ausbauen und durch eine neue ersetzen.

Es ist auch möglich, dass die Hauptplatine des Mainboards defekt ist. Deren Reparatur überlassen Sie lieber dem Hersteller Ihres Notebooks, denn dieser Schritt ist nur für Spezialisten.

Foto: © iStock.

Lesen Sie auch


Erstellt von Hay-Tun. Letztes Update am 20. April 2017 09:53 von SilkeCCM.
Das Dokument mit dem Titel "Notebook startet nicht mehr: Was tun?" wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.