BIOS erkennt Festplatte nicht

März 2017

In der Regel wird jeder Computer ab Werk mit mindestens einer Festplatte ausgestattet. Das Betriebssystem wird auf dieser Festlatte installiert.

Diese interne Festplatte ist mit dem Mainboard des Computers verbunden. Im BIOS wird die Festplatte als bootfähige Platte definiert. Dies kann wichtig werden, wenn der Computer mit mehreren internen Festplatten ausgestattet ist.

Doch manchmal kann es passieren, dass die interne Festplatte vom BIOS nicht erkannt wird. In Folge dessen kann der Computer das Betriebssystem nicht mehr finden und somit auch nicht mehr starten.

BIOS erkennt interne Festplatte nicht

Überprüfen Sie als erstes, ob das Verbindungskabel der Festplatte richtig am Mainboard angeschlossen ist. Tauschen Sie das Kabel mit einem anderen, um zu überprüfen, ob es vielleicht kaputt ist.


Wurde die Festplatte mit ATA angeschlossen, so müssen Sie die richtige Jumper-Belegung einstellen (entfällt bei SATA-Platten). Die bootfähige Platte muss auf Master gejumpt werden, die restlichen Platten auf Slave.

Bei älteren Systemen kann die Festplatte unter einem ATA-Anschluss eventuell zu groß sein. In diesem Fall wird die Festplatte entweder teilweise oder gar nicht erkannt. Die Lösung in diesem Fall: Mainboard aufrüsten.

Lesen Sie auch


Erstellt von Hay-Tun.
Das Dokument mit dem Titel "BIOS erkennt Festplatte nicht" wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.