Was ist Android-Root?

Dezember 2016


Was ist Root

Ein Android-Smartphone bzw. -Tablet zu rooten, bedeutet, das ursprüngliche Betriebssystem so zu modifizieren, dass man die komplette Kontrolle über das Gerät bekommt. Damit werden die vom Hersteller gesetzten Nutzungseinschränkungen entfernt. Es ist anzumerken, dass Root nicht mit der Installation einer Custom ROM gleichzusetzen ist. Bei Custom ROMs wird die Originalfirmware vollkommen aus dem Gerät gelöscht und durch ein alternatives Betriebssystem ersetzt.

Der Begriff Root stammt aus dem OpenSource-Betriebssystem Linux, auf welchem auch Googles Android basiert. Was bei Windows ''Administrator'' heißt, heißt bei Linux ''Root'': Der Nutzer, der über alle Rechte des Betriebssystems verfügt.

Vorteile

Auf einem gerooteten Gerät haben Sie die Möglichkeit das Boot Image zu ändern. Sie erhalten auch Zugriff auf die Systemdateien, so dass es Ihnen möglich wird, nervige vorinstallierte Apps und Anwendungen zu entfernen. Gerootete Geräte bieten zudem grösserere Individualisierungsmöglichkeiten. Doch der grösste Vorteil ist die Möglichkeit ein alternatives Betriebssystem zu installieren.

Nachteile

Rooten ist kein Kinderspiel für Anfänger. Wenn bei der Installation etwas schief geht, kann das Gerät dadurch zerstört werden. Zudem ist nach dem Rooten die Garantie des Herstellers nicht mehr gültig.

Unterschied zwischen Root und Jailbreak

Mit Jailbreak werden die von Apple gesetzten Nutzungsbeschränkungen entfernt. Dabei werden Sicherheitsmechanismen außer Kraft gesetzt und somit wird es möglich Apps von Drittanbietern auf dem Gerät zu installieren. Diese Apps werden u.a. aus Sicherheitsgründen nicht im App Store aufgenommen. Bei Android hingegen ist die Installation von Apps außerhalb des Play Stores von Werk ab erlaubt. Mit Root kann das System des Smartphones beliebig manipuliert werden, was Apple beim iPhone nicht zulässt, auch nach einem Jailbreak.


Fazit: Im Grunde ist Root das selbe wie Jailbreak. Unterschiede gibt es bei den angebotenen Funktionen. Mehr zum Thema Jailbreak erfahren Sie in diesem Artikel.

Smartphone rooten

Samsung Galaxy S4

Was Sie benötigen

Das Tool Odin3 v3.09.

CF-Auto-Root-Datei für das Galaxy S4

Samsung Kies


Wichtig: Schließen Sie das Smartphone nicht an einem USB-Hub an, um für eine stabile Verbindung zu sorgen. Schließen Sie auch alle Hintergrundprozesse, um den Computer nicht aus dem Takt zu bringen. Bei einer fehlerhaften Installation kann das Gerät zerstört werden und die Garantie verloren gehen.

Galaxy S4 rooten

Gehen Sie auf Ihrem Galaxy S4 auf Einstellungen > Optionen > Info zu Gerät und aktivieren Sie die Entwickler-Optionen. Tippen Sie dafür sieben mal auf die Buildnummer. Gehen Sie jetzt zu den Entwickler-Optionen und aktivieren Sie die Option USB-Debugging.

Setzen Sie nun das Gerät in den Download-Modus. Schalten Sie dafür das Gerät aus und wieder ein. Halten Sie beim Einschalten die Tasten Lautstärke runter + Home + Power gedrückt. Bestätigen Sie im Anschluss die angezeigte Warnmeldung mit Lautstärke hoch.

Jetzt müssen Sie alle Kies-Prozesse auf Ihrem Rechner beenden. Starten Sie dafür den Windows-Task-Manager und suchen Sie unter dem Reiter Prozesse nach allen Kies-Einträgen.

Starten Sie jetzt das Tool Odin3 (als Administrator) und setzen Sie ein Häkchen bei Auto Reboot und F. Reset Time. Binden Sie nun die CF-Auto-Root-Datei unter PDA ein und prüfen Sie alle Einstellungen.

Schließen Sie das Smartphone an den Rechner an und warten Sie bis es unter ID:COM erkannt wird. Klicken Sie danach auf Start, um mit dem flashen zu beginnen.

Hinweis: Der Vorgang sollte unter keinen Umständen unterbrochen werden! Mit der App Root Checker können Sie nun prüfen, ob das Galaxy S4 erfolgreich gerootet wurde.

Samsung Galaxy S5

Was Sie benötigen

Das Tool Odin3 v3.09

CF-Auto-Root-Datei für das Galaxy S5

Galaxy S5 rooten

Als erstes müssen Sie den USB-Treiber für das Galaxy S5 installieren.

Starten Sie danach Odin. Klicken Sie auf PDA und wählen Sie CF-Auto-Root-...tar.md5 in dem Verzeichnis aus. Setzen Sie nun das Galaxy S5 in den Download-Modus (Smartphone ausschalten > Vol. Down + Home + Power gedrückt halten). Verbinden Sie das Smartphone via USB-Kabel mit Ihrem PC.

Hinweis: Repartition in Odin nicht anschalten.

Klicken Sie in Odin auf Start. Das Galaxy S5 wird nun fertiggestellt.

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel « Was ist Android-Root? » aus CCM (de.ccm.net) wird zur Verfügung gestellt unter den Bedingungen der Creative Commons Lizenz. Sie dürfen das Dokument verwenden, verändern sowie Vervielfältigungen dieser Seite erstellen, unter den Bedingungen, die in der vorgenannten Lizenz erwähnt sind und unter der gleichzeitigen Bedingung, dass Sie im Rahmen Ihrer Verwendung, Veränderung oder Vervielfältigung nach außen hin klar und deutlich auf den Urheber (= de.ccm.net) des Dokuments hinweisen.