Malwarebytes: Alles markieren

Gelöst/Geschlossen
Manne - Geändert am 12. November 2020 um 04:07
 manne61 - 8. Januar 2014 um 19:09
Guten Tag,
mein PC funktioniert auf einmal sehr langsam. Habe Norton 360 Premier aktiv.
Hat ein paar Bedrohungen gefunden und eliminiert. Trotz Optimierung ist PC weiter langsam, es tauchen immer mehr Pop-ups und abstruse Meldungen diverser als schädlich bekannter Klientel auf. Habe jetzt Malwarebytes installiert und der meldet mir mehr als 700 Fehler. Komischerweise markiert das Programm, aber nur zwei davon mit einem Häkchen.
Was ist da los?
Muss ich die restlichen 698 Felder jetzt noch von Hand markieren? Und wie löscht man dann die als schädlich angezeigten Dateien?


Konfiguration: Windows XP / Firefox 26.0

2 Antworten

Gesperrt profil
7. Januar 2014 um 14:37
Guten Tag,

*Malwarebytes öffnen --> Einstellungen --> Suchlaufeinstellungen:

*Aktion für potenziell ungewollte Programme (PUP): In Ergebnisliste anzeigen und zur Entfernung auswählen.

*Aktion für potenziell ungewollte Manipulationen (PUM): In Ergebnisliste anzeigen und zur Entfernung auswählen

*Bei der Option Aktion für Peer-to-Peer-Programme aktivieren Sie: In Ergebnisliste anzeigen und nicht zur Entfernung auswählen


Hallo Hay-Tun,
Vielen Dank für die Erklärung.
Konnte zahlreiche als Bedrohung eingestufte Dateien löschen, hab dann noch Norton Power Eraser drüber scannen lassen, der hat auch nochmals Zeugs gefunden und gelöscht. Da ich dem System auf diesem PC nicht mehr traue, wird alles neu aufgesetzt.
Habe dieses Kroppzeug über die Ask- und Bing-Toolbar, die sich offenbar unbemerkt eingeschlichen und mir alles versaut hat, eingefangen.
Nicht mal der Viren- und Malwarescanner war da gefeit.
So, jetzt muss ich an meinen 2. PC, der ebenfalls Probleme hat (10 Jahre alte WD-FP mit 78000 Betriebsstunden, defekt) und Umstellung von IDE auf SATA-FP zugleich.
Treten Sie der Community bei