2
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Einzelne Webseiten sperren

Manchmal ist es sinnvoll, den Besuch bestimmter Webseiten in allen Browsern zu blockieren. Das ist sowohl unter Windows als auch unter macOS mittels der einer Systemdatei möglich, die hosts genannt wird. Sie ordnet die Hostnamen bestimmten IP-Adressen fest zu. Durch Verknüpfen einer Internetadresse mit der lokalen IP-Adresse (127.0.0.1) wird die Internetadresse unaufrufbar. Für diese Änderung brauchen Sie kein spezielles Programm.


Zugriff auf bestimmte Webseiten unter Windows blockieren

Um den Zugriff auf eine bestimmte Webseite zu blockieren, ändern Sie die Hosts-Datei von Windows. Es gibt zwei Möglichkeiten, um diese Datei im Editor zu öffnen.

Bei der ersten drücken Sie zunächst die Windows-Taste + R, um das Ausführen-Fenster aufzurufen. Dann tragen Sie in das Feld ein: notepad c:/WINDOWS/system32/drivers/etc/hosts. Drücken Sie anschließend Enter. Die Hosts-Datei wird nun im Editor geöffnet.

Bei der zweiten Methode öffnen Sie den Windows Explorer, geben Sie dann in die Adressleiste C:/Windows/System32/drivers/etc ein und drücken Sie Enter. Führen Sie einen Doppelklick auf der Datei mit dem Namen hosts aus und wählen Sie den Editor als Programm zum Öffnen aus.

Wenn Sie die Hosts-Datei nun nach einer der beiden Methoden im Editor geöffnet haben, gehen Sie mit dem Cursor zum Eintrag 127.0.0.1 localhost oder ::1 localhost (je nachdem welcher Eintrag weiter unten steht) und drücken Sie Enter, um einen neuen Eintrag anzulegen. Schreiben Sie nun 127.0.0.1 gefolgt von einem Leerzeichen und dann die Adresse der Webseite, die Sie sperren möchten, zum Beispiel 127.0.0.1 facebook.com.

Drücken Sie Enter und wiederholen Sie den Vorgang mit allen Seiten, die Sie sperren möchten. Klicken Sie dann auf Datei > Speichern.

Wenn Ihnen eine Meldung angezeigt wird, dass Sie Administratorrechte benötigen, um die Datei zu speichern, klicken Sie auf Nein. Klicken Sie anschließend mit der rechten Maustaste auf die Hosts-Datei und wählen Sie Eigenschaften aus. Gehen Sie zum Abschnitt Sicherheit, wählen Sie Ihren Benutzeraccount und klicken Sie auf Bearbeiten. Setzen Sie dann den Haken bei Zulassen für alle Kategorien.

Zugang zu Webseite auf Mac sperren

Öffnen Sie das Terminal, zum Beispiel indem Sie Terminal in die Suchfunktion eingeben. Geben Sie den Befehl sudo /bin/cp /etc/hosts /etc/hosts-original ein und drücken Sie Enter.

Geben Sie Ihr Kennwort und dann den Befehl sudo/Applications/TextEdit.app/Contents/MacOS/TextEdit /etc/hosts ein. Bestätigen Sie mit Enter. Die Hosts-Datei wird dann mit TextEdit geöffnet. Falls die Datei gesperrt ist, klicken Sie auf die Meldung und dann auf Entsperren.

Gehen Sie mit dem Cursor zum Ende des Eintrags fe80::1%lo0 localhost und drücken Sie Enter. Geben Sie 127.0.0.1 und ein Leerzeichen ein und schreiben Sie dahinter die Adresse der Webseite, die Sie blockieren möchten, zum Beispiel 127.0.0.1 badoo.com.

Drücken Sie Enter und wiederholen Sie den Vorgang mit allen zu sperrenden Webseiten. Beenden Sie den Vorgang mit einem Klick auf Datei > Speichern.

Foto: © wrightstudio - 123RF.com
2
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Stellen Sie Ihre Frage
Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net und Digitaldirektor bei Figaro Group. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.

Lesen Sie auch

Das Dokument mit dem Titel "Einzelne Webseiten sperren" wird auf CCM (https://de.ccm.net/) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.