E-Mails gestalten ohne CSS oder HTML

Stellen Sie Ihre Frage
Viele E-Mails sehen grafisch einfach nur langweilig aus, da sie zum größten Teil aus Text bestehen. Doch mit den richtigen Programmen können Sie auch E-Mails attraktiv gestalten.


Online-Dienst Responsive.email

Mit Hilfe von HTML und CSS, zwei Technologien, die bei der Gestaltung von Internetseiten verwendet werden, können auch E-Mails ansprechend gestaltet werden. Der Aufwand ist allerdings hoch, da die Möglichkeiten beim Gestalten von E-Mails sehr begrenzt sind.

Nicht jeder kennt sich mit HTML bzw. HTML5 und CSS aus. Aus diesem Grund gibt es mit Responsive.email einen Web-Dienst, der dem Nutzer die technischen Aufgaben abnimmt. Der Nutzer muss lediglich beim kreativen und gestalterischen Teil mitwirken.

Funktionsweise von Responsive.email

Nach einer kostenlosen Registrierung bei dem Web-Dienst, wählen Sie die einzelnen E-Mail-Elemente (Kopf- und Fußzeile, Zeilen und Spalten, Texte und Bilder usw.) aus und platzieren sie auf dem leeren, weißen Bereich.


Bei der Gestaltung gehen Sie von oben nach unten vor und legen eine Struktur fest. Typischerweise gestaltet man zuerst den Kopfbereich mit Text, Fotos und eventuell mehreren Zeilen. Dabei können auch Eigenschaften wie Spaltenbreite, Textformatierung, Hintergrundfarbe und vieles mehr individuell gestaltet werden.

E-Mails sollten auch auf kleinen Smartphone-Displays gut aussehen und komfortabel zu lesen sein. Mit einem Klick können Sie zwischen der Desktop-Ansicht und der mobilen Ansicht umschalten.

Hier kommt das sogenannte Responsive Web Design zum Einsatz, das ebenfalls beim Erstellen von Internetseiten verwendet wird. Mit dem Responsive Web Design werden Elemente auf einer Webseite anders dargestellt, wenn der Bildschirm kleiner ist. Text und Bild stehen dann zum Beispiel untereinander statt nebeneinander. Wie der Name schon sagt, unterstützt der Dienst Responsive.email auch die Anwendung von Responsive Design.

Sind Sie mit der Gestaltung fertig, können Sie sich eine Vorschau Ihrer E-Mail im Browser anzeigen lassen.

Foto: © alexmillos - Shutterstock.com
Jean-François Pillou

Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net und Digitaldirektor bei Figaro Group. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.

Mehr Informationen über das Team von CCM

Lesen Sie auch