1
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Instagram und Facebook verbinden

Seit Facebook Instagram gekauft hat, werden die beiden sozialen Netzwerke immer mehr ineinander integriert. Wenn Sie über ein Instagram-Profil verfügen, könnte es Sie interessieren, dieses mit Ihrem Facebook-Konto zu verknüpfen, denn auf diese Weise erhöhen Sie die Reichweite Ihrer Publikationen und Ihre Instagram-Follower und Ihre Facebook-Freunde können miteinander interagieren.




Vorteile und Nachteile der Verknüpfung von Instagram und Facebook

Einer der größte Vorteile der Verknüpfung von beiden Accounts liegt wie schon gesagt darin, dass Sie so mehr Leute mit Ihren Posts erreichen. Wenn Sie Ihre Konten verbinden, erscheinen alle Fotos, die Sie in Instagram veröffentlichen, der dazugehörige Text sowie die Hashtags und die Emojis, die Sie hinzugefügt haben, automatisch auch in Facebook. Da der Algorithmus von Facebook Posts mit den meisten Interaktionen den Vorrang gibt, können Sie Ihre Veröffentlichungen durch Likes, die Sie auf Instagram erhalten, auch in Facebook sichtbarer machen.

Außerdem werden alle Ihre Instagram-Posts in einem Extra-Album in Facebook gespeichert, was das Etikettieren von Freunden einfacher macht. Nicht zuletzt können auch diejenigen unter Ihren Facebook-Freunden, die kein Instagram-Profil haben, Ihre Publikationen auf Instagram sehen.



Gibt es auch Nachteile, wenn man beide Konten verbindet? Überlegen Sie sich vorher, welche Art von Inhalten Sie normalerweise in Instagram posten und welche in Facebook und ob Sie beide Netzwerke mit derselben Absicht nutzen. Wenn Sie mir Ihren beiden Konten nämlich ein unterschiedliches Ziel verfolgen und ein anderes Publikum ansprechen, zum Beispiel wenn Sie Instagram vor allem beruflich nutzen, aber Facebook eher privat, dann macht es Sinn, die beiden Profile nicht miteinander zu verknüpfen.

Wenn Sie sich für eine Verknüpfung entscheiden, dann erfahren Sie im Folgenden, welche Schritte Sie dazu befolgen müssen.

Instagram- und Facebook-Account zusammenführen

Öffnen Sie zunächst die Instagram-App auf Ihrem Mobilgerät. Rufen Sie Ihr Profil auf, indem Sie rechts unten auf den Kreis mit Ihrem Foto tippen. Tippen Sie nun oben rechts auf das Menü-Symbol mit den drei horizontalen Linien.

Gehen Sie dann zu Einstellungen > Konto > Verknüpfte Konten und wählen Sie Facebook aus:



Geben Sie Ihre Zugangsdaten von Facebook ein. Ab diesem Moment sind Ihre Konten in den beiden sozialen Netzwerken miteinander verknüpft. In demselben Fenster, in dem Sie die Bildunterschriften Ihrer Instagram-Posts hinzufügen können, erscheint von nun an dei Option zum Teilen in Facebook.

Verknüpfung von Instagram und Facebook aufheben

Wenn Sie Ihre beiden Accounts doch nicht mehr miteinander verknüpfen möchten, dann können Sie die Verbindung sehr einfach wieder rückgängig machen. Gehen Sie dazu erneut ins Menü der Instagram-App und dann zu Einstellungen > Konto > Verknüpfte Konten Tippen Sie auf Facebook und dann auf Verknüpfung aufheben (unter iOS erscheint hier Verknüpfung des Kontos aufheben). Bestätigen Sie mit Ja, Verknüpfung aufheben.

Foto: © Natee Meepian - 123RF.com
1
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Stellen Sie Ihre Frage
Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net und Digitaldirektor bei Figaro Group. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.
Das Dokument mit dem Titel "Instagram und Facebook verbinden" wird auf CCM (https://de.ccm.net/) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.