6
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Black Friday: Welche Grafikkarten sind die besten?

Die Grafikkarte ist ein wichtiges Element des Computers, das Bilder möglichst schnell und scharf wiedergeben soll. Vor allem für Designer, Wissenschaftler und auch Gamer ist eine hochwertige Grafikkarte wichtig. Aber auch beim Live-Streamen von Konferenzen und Filmen kann der Nutzer davon profitieren. Da diese Komponenten in der Regel recht teuer sind, lohnt es sich, hier auf Angebote zu achten. Und welcher Tag eignet sich dafür besser als der Black Friday, denn dann bieten Geschäfte und Online-Shops oft große Rabatte an. 2021 ist es am 26. November wieder so weit. Hier sind unsere Tipps für Ihre Schnäppchenjagd nach Grafikkarten.

Was ist bei Grafikkarten zu beachten?

Die Grafikkarte wandelt die Daten in einem Computer so um, dass der Monitor oder Projektor sie als Bild wiedergeben kann. Vor allem bei Videospielen sowie bei der Foto- und Videobearbeitung kommt es auf eine gute Grafikkarte an. Beim Kauf einer Grafikkarte sollte man vor allem auf die Leistung des Grafikprozessors oder GPU (Graphic Processing Unit) achten. Je besser die GPU, desto schneller und effizienter werden die Daten in Bilder umgewandelt.

Oft sind die Grafikkarten in den Prozessor oder Chipsatz des Computers integriert (Onboard-Grafik). Dies erkennen Sie an den Bezeichnungen IGP (Integrated Graphics Processor) oder UMA (Universal Memory Access). Dedizierte Grafikkarten haben dagegen ihren eigenen Platz auf dem Mainboard und auch einen eigenen Videospeicher, was sie schneller macht, denn sie müssen nicht auf den Arbeitsspeicher des PCs zurückgreifen. Allerdings verbrauchen Sie auch mehr Energie.

Nvidia und AMD sind die größten Entwickler von dezidierten Grafikkarten, während Intel vor allem integrierte Grafikeinheiten herstellt. Nvidia nennt seine Grafikkarten GeForce, AMD vermarktet seine Modelle unter dem Namen Radeon.

Achten Sie bei Ihrer Auswahl darauf, ob die Grafikkarte 4K unterstützt, da immer mehr Videospiele in dieser hohen Auflösung verfügbar sind. Außerdem gilt: Je mehr Arbeitsspeicher, desto besser.

Nvidia: Beliebte Grafikkarten für Gamer

Wenn Sie privat gerne Videospiele zocken, haben Sie in puncto Grafikkarten bei Nvidia eine reichhaltige Auswahl, um eine flüssige und schnelle Wiedergabe zu ermöglichen.

Die neue GeForce RTX 30-Serie ist für anspruchsvolle Nutzer entwickelt worden. Die RTX 30-Serie kann mit verschiedenen Modellen aufwarten, die im offiziellen Nvidia Store von 419 Euro für die GeForce RTX 3060 Ti bis zu 2895 Euro für die RTX 3090 024G Gaming kosten.

Weiterhin verfügbar ist die etwas ältere RTX 20-Serie, die mit einer recht hohen Rendering-Leistung eine sehr gute Darstellung von Videospielen hinlegt, sowie die GTX 16-Serie mehr für alltägliche grafische Darstellungen und Multimedia-Anwendungen. Die Preise der 16-Serie reichen ohne Black Friday von 269 Euro bis zu 1330 Euro. Für eine Grafikkarte der 20-Serie müssen Sie normalerweise zwischen 460 und 1183 Euro hinblättern.

Falls Sie sich nicht sicher sind, welche Grafikkarte zu Ihrem System passt, bietet Nvidia auch komplett fertige Gaming-Notebooks zum Kauf an. Die Preise reichen von 849 Euro bis 3099 Euro. Hier sollten Sie also auch schauen, ob Sie zum Black Friday Rabatte finden.

AMD: Grafikkarten für Gaming-Computer

Im Gegensatz zu Nvidia bietet AMD neben Grafikkarten auch Prozessoren für Computer an, so dass Nutzer, die sich Ihren Gaming-PC selbst zusammenstellen wollen, bei diesem Hersteller perfekt aufeinander abgestimmte Komponenten finden können.

Die neuste Produktreihe von AMD bei den Grafikkarten ist die Radeon RX 6000-Serie. Diese Grafikkarten genügen höchsten Ansprüchen und am obersten Ende findet sich der Kraftprotz RX 6900 mit 80 Recheneinheiten und 16 GB RAM. In Tests schneidet die AMD RX 6900 zum Teil sogar besser ab als das doppelt so teure Spitzenmodell GeForce RTX 3090 von Nvidia. Die AMD RX 6900 ist im Handel regulär schon für 1300 Euro zu finden. Wenn Sie hier ein besseres Angebot zum Black Friday sehen, sollten Sie zuschlagen.

Für wen es keine High-End-Grafikkarte sein muss, der ist mit der Radeon RX 5000-Serie sehr gut bedient, denn sie bietet eine solide Rechenleistung und ausreichend Speicher.

Die richtige Grafikkarte auswählen zum Black Friday

Zuerst sollten Sie sich im Vorfeld Zeit nehmen, um Ihr Wunschmodell auszusuchen. Im Nvidia Shop können Sie die genauen Spezifikationen der einzelnen Grafikkarten vergleichen und die richtige für ihre Bedürfnisse heraussuchen. AMD bietet Ihnen diese spezielle Webseite an mit einem umfangreichen Vergleich der technischen Spezifikationen aller Radeon-Grafikkarten.

Zu den Unterschieden zwischen beiden Herstellern ist zu sagen, dass beide hervorragende Grafikkarten anbieten. AMD ist in der Regel ein bisschen günstiger im Preis. Nvidia hat dagegen bei der Raytracing-Technologie einen kleinen Vorteil, weil es diese neue Rendering-Technologie früher eingeführt hat als AMD und demnach mehr Erfahrung damit hat.

Informieren Sie sich außerdem bei Computer-Herstellern wie Asus, der sowohl Grafikkarten von Nvidia als auch von AMD optimiert (zum Beispiel Leistung und Kühlung) und selbst anbietet.

Kaufen können Sie die Grafikkarte dann direkt online beim Hersteller, in speziellen Computergeschäften, in den Online-Shops von MediaMarkt und Saturn oder zum Beispiel auch bei Amazon und Notebooksbilliger.de.

Foto: © Pixabay.

6
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Stellen Sie Ihre Frage
Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.
Lesen Sie auch
Das Dokument mit dem Titel « Grafikkarten am Black Friday kaufen » wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.