2
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

SSD- oder HDD-Festplatte: Welche ist schneller?

Brauchen Sie eine neue Festplatte für Ihren Computer? Dann fragen Sie sich sicher, was besser ist, eine HDD oder SSD. Es gibt ein paar wichtige Unterschiede zwischen beiden Technologien und die Wahl hängt davon ab, wofür Sie sie verwenden möchten. Hier erfahren Sie, welche Eigenschaften SSDs und HDDs haben, welche von beiden schneller ist und worauf Sie beim Kauf achten sollten.




Was ist eine HDD und was ist eine SSD?

Eine HDD (Hard Drive Disk oder magnetische Festplatte) ist die Hardware-Komponente, die Ihre Daten dauerhaft auf dem Computer speichert. Im Gegensatz zum RAM-Speicher oder Arbeitsspeicher, werden die auf der Festplatte gespeicherten Daten nicht gelöscht, wenn Sie Ihren PC ausschalten.

HDDs verwenden einen Mechanismus mit rotierenden Magnetscheiben. Die Daten werden von einem beweglichen Ärmchen geschrieben und gelesen, das über diese Scheiben wandert, genau wie der Tonabnehmer eines Plattenspielers. Die Qualität hängt von der Feinheit der Scheiben ab und die Geschwindigkeit der Speicherung davon, wie schnell diese sich drehen (je schneller, desto schneller sind das Lesen und Schreiben). Die ständige Bewegung des Ärmchens zu der jeweiligen Stelle, wo die Daten gespeichert sind oder werden sollen, macht diese Art des Zugriffs relativ langsam und verursacht Geräusche.

Eine SSD (Solid State Drive oder Festkörperplatte) enthält keine beweglichen Teile und speichert Daten elektrisch auf Microchips mit untereinander verbundenen Flash-Speichern, ähnlich wie USB-Sticks funktionieren. Sie enthalten einen integrierten Controller-Chip, der die gespeicherten Daten verwaltet.


Unterschiede zwischen HDD und SSD

Beide Arten von Festplatten unterscheiden sich vor allem in Bezug auf die Geschwindigkeit des Lesens und Schreibens von Daten. Dabei sind SSD bis zu dreimal schneller als HDDs. Aber es gibt noch weitere Aspekte, auf die Sie achten sollten.

Startzeit: SSDs brauchen nur halb so viel Zeit, um den Computer hochzufahren als die üblichen HDDs.

Datenübertragung: Im Durchschnitt übertragen SSDs zwischen 200 und 550 MB pro Sekunde, während HDDs nur zwischen 50 und 150 MB schaffen.

Speicherleistung: HDDs besitzen eine größere Speicherleistung als SDDs, nämlich zwischen 1 und 10 TB im Vergleich zu 256 GB und 4 TB bei der SSD.

Energieverbrauch: Der Betrieb von SDDs verbraucht in der Regel etwas weniger Energie als der von HDDs.

Schreibzugriffe: Die maximale Zahl der Schreibzugriffe ist auf SDDs begrenzt, was bei HDDs nicht der Fall ist, allerdings wird diese Grenze auch bei Dauernutzung niemals erreicht.

Geräusche und Vibration: Aufgrund ihrer mechanischen Funktionsweise machen HDD Geräusche, während SDDs so gut wie geräuschlos arbeiten. Außerdem vibrieren sie durch das Rotieren der Scheiben und die Bewegung des Lese- und Schreibkopfes, SDDs aber nicht.

Preis: SSDs sind deutlich teurer als HDDs.



Die Antwort auf die Frage aus dem Titel ist also: SSDs sind wesentlich schneller als HDDs.

Eine HDD kann dagegen mehr Daten speichern und unter Umständen länger halten als eine SSD, allerdings kann sie durch physische Einwirkungen auf den Computer (Schlag oder Fall) auch viel schneller kaputtgehen. Außerdem ist es einfacher, Daten von einer defekten HDD wiederherzustellen als von einer SSD.

Welche Festplatte soll ich kaufen?

Obwohl eine SSD schneller, leister und meist auch robuster ist, kann je nach der gewünschten Nutzung eine HDD für Sie in Frage kommen.

Wenn Sie zum Beispiel viele große Dateien auf Ihrem PC speichern möchten, wie Filme und Serien, oder wenn Sie ein begrenztes Budget haben, ist eine HDD die bessere Alternative.

Wenn Ihnen der Preis weniger wichtig ist, dafür aber Schnelligkeit, zum Beispiel weil Sie viel und gerne auf dem PC spielen oder ihn für Videoschnitt und andere grafisch anspruchsvolle Arbeiten nutzen, dann sind die Vorteile einer SDD offensichtlich.

Sie können auch die Vorteile beider Arten von Festplatten nutzen, indem Sie Ihren Computer mit einer SSD ausstatten, so dass das Betriebssystem schneller gebootet wird und Sie Ihre tägliche Arbeit effektiv erledigen können, während Sie eine HDD als externen Speicher für größere Datenmengen verwenden, auf die Sie nicht so oft zugreifen müssen.

Foto: © baloon111 - 123RF.com
2
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Stellen Sie Ihre Frage
Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.
Das Dokument mit dem Titel « SSD- oder HDD-Festplatte: Welche ist schneller? » wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.