Ihre Bewertung

Corona-Warn-App für Android

1 Abstimmung - 5.0 /5
Ihre Meinung
Herausgeber:
Version:
2.4.3
Corona-Warn-App für Android
Android - Deutsch
10/10

Die App hat sich im Laufe der Zeit weiterentwickelt und ist nun noch praktischer als Impfnachweis und Risiko-Melder auch für andere Länder.

Message postés
2294
Date d'inscription
Samstag April 2, 2016
Status
Administrator
Zuletzt online:
Juli 28, 2021

Corona-Warn-App ist die offizielle App des Robert-Koch-Instituts im Auftrag der deutschen Bundesregierung, um das Risiko einer Corona-Infektion einzudämmen. Ab dem 1. Juli 2021 können Sie sie außerdem nutzen, um Ihr digitales Zertifikat zum Nachweis der Impfung gegen COVID-19 zu speichern und vorzuzeigen. Diese digitalen Zertifikate sind in der gesamtem Europäischen Union gültig sowie in Island, Liechtenstein, Norwegen und der Schweiz. Hier finden Sie den Download-Link der App und mehr Informationen.

Was bietet Corona-Warn-App?

  • Digitaler Impfpass: Die App kann nun Ihren QR-Code zum Nachweis Ihrer Corona-Schutzimpfung auf dem Smartphone speichern, so dass Sie nicht den herkömmlichen gelben Impfpass oder das Zertifikat in Papierform bei sich haben müssen.
  • Imfpdaten: Der QR-Code enthält Ihren vollständigen Namen, das Datum der Impfung und den Wirkstoff. Die zweite Impfung wird als separater QR-Code gespeichert, so dass die meisten zwei Zertifikate brauchen, um einen vollständigen Impfschutz nachzuweisen.
  • Test- oder Genesenenzertifikat: Statt des Impfzertifikats können Sie auch das Ergebnis Ihres PCR-Tests in die App einscannen oder den Nachweis, dass Sie bereits eine Corona-Infektion durchlaufen haben.
  • Corona-Risiko eindämmen: Die App fungiert als digitale Ergänzung zu Abstandhalten, Hygiene und Alltagsmaske, indem Sie Begegnungen mit nachweislich infizierten Personen anzeigt. Deren Daten sind aber anonymisiert.
  • Warnungen bei positiven Schnelltests: In die freiwillige Datenspende zur Evaluation der Corona-Warn-App fließen jetzt auch solche Warnungen ein, die aufgrund eines positiven Schnelltests ausgelöst werden, wie es bereits für PCR-Tests möglich ist.
  • Testanbieter finden: Die App enthält eine Suchfunktion für Anbieter, die Schnelltests durchführen und deren Ergebnisse digital an die Corona-Warn-App übermitteln können.

Digitales Impfzertifikat: Wie erhält man das?

Wenn Sie in einem Impfzentrum geimpft werden, wird Ihnen das digitale Impfzertifikat in Papierform ausgehändigt oder Sie erhalten es innerhalb von zwei Wochen nach der Impfung per Post. Wenn Sie schon vor einiger Zeit geimpft wurden, können Sie dies nachträglich in einer Apotheke oder beim Arzt zertifizieren lassen. Geben Sie einfach auf dieser Webseite Ihren Wohnort an und es werden die Apotheken angezeigt, die diesen Service anbieten. Neben dem Impfnachweis brauchen Sie dort auch Ihren Personalausweis oder Reisepass für die Zertifizierung.

Hinweis: Die Impfzertifikate sind derzeit nur ein Jahr nach der zweiten Impfung gültig sind. Das Verfallsdatum wird in der Corona-Warn-App-App angezeigt, es kann sich aber ändern, sobald ein längerer Impfschutz durch Studien bewiesen wird.

Wie funktioniert die Corona-Warn-App?

Die Corona-Warn-App informiert den Nutzer darüber, in welchem Abstand und wie lange er sich in der Nähe einer infizierten Person aufgehalten hat. Die Person selbst und der genaue Ort des Zusammentreffens, bleiben anonym. Möglich wird das durch Bluetooth-Technologie und die Exposure Notification API von Google. Das Ziel ist es, Infektionsketten schnell nachzuverfolgen und zu durchbrechen. Die Risiko-Ermittlung sollte deshalb immer aktiviert sein. Wenn eine Person sich über die App freiwillig als nachweislich infiziert meldet, erhalten daraufhin alle früheren Begegnungen eine Warnung auf ihr Smartphone.

Als neue Funktion können Sie nun auch Ihr digitales Impfzertifikat von der Papierform in die Corona-Warn-App übertragen, indem Sie den QR-Code einscannen. Dieser steht Ihnen dann jederzeit auf dem Smartphone zur Verfügung, um ihn bei Bedarf vorzuzeigen. Öffnen Sie dazu in der App den Bereich Zertifikate.

Ist die Corona-Warn-App sicher?

Die Corona-Warn-App sammelt keine personenbezogenen Daten. Auch Rückschlüssen über eine bestimmte Person oder bestimmte Standorte sind unmöglich, da keine Anmeldung erforderlich ist und die Smartphones nur Zufalls-IDs austauschen. Alle Daten werden überdies dezentral nur auf dem Smartphone gespeichert und nach 14 Tagen gelöscht. Auch Nutzer, die sich als infiziert melden, sind nicht erkennbar. Die Datenschutzbestimmungen für die Corona-Warn-App können Sie hier herunterladen.

Die App war bisher nur für den Gebrauch in Deutschland vorgesehen. Inzwischen haben aber auch andere Länder Ihre entsprechenden Apps angepasst, so dass Sie per Corona-Warn-App andere über die Grenzen Deutschlands hinaus warnen können. Die teilnehmenden Länder sind in der App einsehbar.

Ist die Corona-Warn-App kostenlos?

Sie können die Software völlig kostenlos herunterladen und nutzen.

Falls Sie Ihren Imfpnachweis nachträglich zertifizieren müssen, um ihn einzuscannen, ist das allerdings mit Kosten verbunden. In Apotheken fallen dafür pro Zertifikat in der Regel 18 Euro an, bei Ärzte je nach verwendeter Methode zwei oder sechs Euro.

Andere Systeme

Die Corona-Warn-App ist auch hier für iOS erhältlich.

Systemanforderungen

Um die Corona-Warn-App auf Ihrem Smartphone zu installieren, brauchen Sie Android 6.0 oder höher und 16 MB freien Speicherplatz. Im Fall eines iPhones sind iOS 12.5 oder höher 53,4 MB Speicherplatz erforderlich.

Foto: © Robert-Koch-Institut.

Lesen Sie auch
Kommentar hinzufügen Kommentar
1 Kommentar zeigen
Antwort von Silke Grasreiner kommentieren