Handy gestohlen/verloren: WhatsApp vor Missbrauch schützen

Juli 2017


Wenn Sie Ihr Handy verlieren oder es Ihnen gestohlen wird, hat eine andere Person womöglich Zugriff auf alle Ihre WhatsApp-Daten (Nachrichten, Bilder, Videos usw.). Das Sperren der SIM-Karte reicht in dem Fall nicht aus, um Ihr WhatsApp-Konto zu schließen. Die App kann über WLAN eine Internetverbindung herstellen und wer im Besitz Ihres Handys ist, kann Ihre Nachrichten sehen und sogar Nachrichten in Ihrem Namen versenden.

WhatsApp nach Handyklau sperren lassen

Wenn Sie Ihr Handy verloren haben oder es Ihnen gestohlen wurde, sollten Sie zuerst Ihren Netzanbieter (O2, Telekom usw.) kontaktieren und die SIM-Karte sperren. Wenn Sie den IMEI-Code haben, können Sie auch die Sperrung des Geräts veranlassen. Sie werden dann vermutlich gegen Aufpreis außerdem eine neue SIM-Karte mit derselben Nummer und eventuell ein neues Handy erhalten. Sobald Sie wieder eine SIM-Karte mit Ihrer Nummer haben, setzen Sie sie in ein Handy ein und aktivieren Sie WhatsApp. Auf diese Weise wird WhatsApp auf Ihrem alten Gerät geblockt.

WhatsApp-Konto zeitweise sperren

Eine weitere Möglichkeit, um Ihr WhatsApp-Konto vor fremdem Zugriff zu schützen, besteht darin, den Account zeitweise zu sperren. Schicken Sie dafür eine E-Mail mit Ihrer Telefonnummer inklusive Landesvorwahl und dem Text Verloren/Gestohlen: Bitte deaktiviert meinen Account an das Service-Team von WhatsApp (support@whatsapp.com).

Der Account wird dann deaktiviert. Das heißt, dass Ihr Name weiterhin in der Kontaktliste Ihrer Freunde aufgeführt wird, weil er nicht gelöscht ist. Auch können Ihre Kontakte Ihnen weiterhin Nachrichten schicken, die aber nicht durchgestellt werden. Diese Nachrichten werden 30 Tage lang gespeichert und anschließend gelöscht. Wenn Sie Ihr Konto innerhalb der 30 Tage wieder aktivieren, erhalten Sie alle Nachrichten, die Ihnen in der Zwischenzeit geschickt wurden. Der Chat-Verlauf von vor der Deaktivierung kann jedoch nicht wiederhergestellt werden, weil er im Speicher Ihres Geräts abgelegt wird.

Foto: © WhatsApp.

Lesen Sie auch


Artikel im Original veröffentlicht von . Übersetzt von PeterCCM. Letztes Update am 4. Mai 2017 05:18 von SilkeCCM.
Das Dokument mit dem Titel "Handy gestohlen/verloren: WhatsApp vor Missbrauch schützen" wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.