HandyPrint

Herausgeber:
Version:
5.5.0 (neuste Version)
HandyPrint
Mac OS X - Englisch

Mit der Funktion AirPrint können seit iOS 4.2 Druckaufträge mit einem Fingertipp vom iPhone oder iPad aus via WLAN an AirPrint-kompatible Drucker geschickt werden. Mit der kostenlosen Software HandyPrint (ehemals AirPrint Activator) für macOS können Sie auch solche Drucker direkt vom Handy aus bedienen, die AirPrint nicht unterstützen.

Was bietet HandyPrint?

  • Vom iOS-Gerät drucken: Senden Sie Ihre Druckaufträge einfach vom iPhone oder iPad direkt an jeden beliebigen Drucker ohne AirPrint-Funktion. HandyPrint wird auf Ihrem Mac-Computer installiert, der angestellt sein muss, damit das Drucken funktioniert, oder über Wake-on-LAN aktiviert wird.
  • Als PDF speichern: Mit HandyPrint können Sie Dokumente, Fotos usw. auch als PDF-Dateien in einem Ordner Ihrer Wahl abspeichern, zum Beispiel auch in Ordnern von Cloud-Diensten wie Dropbox. Klicken Sie dazu einfach auf das Pluszeichen in HandyPrint, wählen Sie den Ordner aus und speichern Sie die Option als neuen Drucker.
  • Druckeinstellungen speichern: Verschiedene Druckeinstellungen können Sie einfach speichern und mit einem Klick abrufen, indem Sie Ihren Drucker in Ihrer Geräteliste duplizieren, die entsprechenden Einstellungen vornehmen und ihm dann einen anderen Namen geben. So können Sie diesen Namen dann anwählen, um für bestimmte Druckaufträge diese Einstellungen zu verwenden.

Wie funktioniert HandyPrint?

Laden Sie HandyPrint auf Ihren Mac-Computer herunter, indem Sie hier oben auf der Seite auf die grüne Schaltfläche Download klicken. Ziehen Sie das Programm auf dem Mac dann einfach in Ihren Programmordner.

Öffnen Sie HandyPrint. Melden Sie Ihren Drucker in dem Programm an und stellen Sie HandyPrint mit dem Schieberegler dauerhaft auf ON. So müssen Sie das Programm nicht jedes Mal aufrufen, wenn Sie einen Druckauftrag senden möchten.

Hinweis: Ihr iOS-Gerät und Ihr Mac-Computer müssen im selben WLAN-Netz angemeldet sein. Ihr Router muss Bonjour unterstützen und Multicast muss aktiviert sein.

Ist HandyPrint kostenlos?

Der Hersteller erteilt die Lizenz zur Nutzung von HandyPrint an alle, die mindestens 5 US-Dollar für das Programm spenden.

Daneben gibt es noch eine Pro-Version, für die der Hersteller eine Spende von mindestens 20 US-Dollar verlangt. Damit müssen Sie nicht auf Ihrem Mac-Computer eingeloggt sein, um die Druckfunktion nutzen zu können.

Systemanforderungen

  • Betriebssystem: macOS bis Sierra 10.12
  • iOS-Version: 4.2 oder höher
  • Dateigröße: 2,5 MB

Andere Systeme

HandyPrint ist nur für macOS erhältlich.

Foto: © Netputing.

Lesen Sie auch
Alternative Schreibweise: handyPrint_v5.5.0.dmg