Festplatte formatieren

Dezember 2016

Beim Formatieren einer Festplatte werden alle Daten dauerhaft gelöscht. Die gelöschten Daten wiederherzustellen ist umständlich und kann in der Regel nur mit speziellen Tools durchgeführt werden. Windows wurde ab Werk mit verschiedenen Tools ausgestattet, die diese Aufgabe erfüllen.


Externe Festplatte formatieren

Externe Festplatten lassen sich am besten mit den Windows-Bordmitteln formatieren. Öffnen Sie den Explorer mit der Tastenkombination Windows + E und wählen Sie links Computer aus. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre externe Festplatte und wählen Sie Formatieren aus.

Schnellformatierung und normale Formatierung

Bei der Formatierung stehen Ihnen zwei Methoden zur Verfügung: die Schnellformatierung und die normale Formatierung. Bei der normalen Formatierung, werden zunächst die Dateien von Ihrer Festplatte entfernt. Danach wird Ihre Festplatte automatisch auf fehlerhafte Sektoren überprüft.


Bei einer Schnellformatierung werden zwar Ihre Daten von der gewünschten Partition gelöscht, die Festplatte jedoch nicht auf fehlerhafte Sektoren geprüft. Die Schnellformatierung sollte aus diesem Grund nur dann verwendet werden, wenn Sie Ihre Festplatte zuvor bereits formatiert haben und sich sicher sind, dass keine beschädigten Sektoren vorhanden sind.

Sicherungskopie erstellen

Bevor Sie mit der Formatierung beginnen, müssen Sie noch einige Schritte vornehmen, um böse Überraschungen zu vermeiden. Als erstes müssen Sie wichtige Dateien sichern. Zudem können Sie auch eine Sicherungskopie Ihrer Outlook-Kontakte erstellen. Wie das geht, erfahren Sie hier. Vergessen Sie nicht, Ihre Programme und Antivirus-Software auf einem externen Speichermedium zu speichern, damit Sie diese nachher ganz einfach neu installieren können.

Startpartition formatieren

Für Windows XP Pro Edition benötigen Sie hierfür Administratorrechte.


Klicken Sie auf Start > Alle Programme > Systemsteuerung > Verwaltung > Computerverwaltung. Klicken Sie danach links auf Datenträgerverwaltung. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Partition, die Sie formatieren möchten, und wählen Sie Formatieren aus. Wählen Sie einen Volumennamen und einen Partitionstyp aus. Befinden sich keine wichtige Daten auf der Festplatte, können Sie die Schnellformatierung auswählen.

Festplatte über DOS formatieren

Es ist auch möglich, eine Partition zu formatieren, die ein Betriebssystem enthält, und zwar durch eine Bootdiskette. Legen Sie die Boot-Diskette in das Diskettenlaufwerk ein und starten Sie den Computer neu. Die DOS-Tools, die sich auf der Boot-Diskette befinden, werden jetzt geladen. Geben Sie danach einfach den folgenden Befehl ein: format C: (oder D oder E - je nach Partition).

Lesen Sie auch


Artikel im Original veröffentlicht von . Übersetzt von jedtheboss. Letztes Update am 28. September 2016 17:39 von HaykelTech.
Das Dokument mit dem Titel "Festplatte formatieren" wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.