PIN-Code dreimal falsch eingegeben

Mai 2017

Der PIN-Code (englisch für Personal Identification Number) schützt Ihr Handy vor unbefugten Zugriffen. Seine Eingabe ermöglicht es, die SIM-Karte zu aktivieren und auf das Mobilfunknetz zuzugreifen. Wenn der PIN dreimal falsch eingegeben wurde, wird das Telefon blockiert und der PUK-Code (englisch für Personal Unlock Key) ist nötig, um es wieder zu entsperren.


PUK-Code finden

Der PUK-Code findet sich auf der Original-Schablone der SIM-Karte, also auf der Original-Verpackung. Hier ein Beispiel, das zeigt, wo der PUK im Normalfall steht:



PUK-Code verloren

Manche Telefonanbieter bieten außerdem die Möglichkeit, den PUK auf Ihrer Web-Plattform herauszufinden. In letzter Instanz sollte ein Anruf beim Kundenservice des Anbieters Abhilfe schaffen.

Handy-SIM mit PUK entsperren

Wenn Sie den PUK richtig eingegeben haben, öffnet sich ein Interface, über das Sie einen neuen PIN-Code bestimmen können. Danach ist das Telefon wieder entsperrt.

PUK wird nicht akzeptiert

Falls Sie den PUK-Code mehrmals (zwischen sieben- und zehnmal hintereinander, je nach Anbieter) falsch eingegeben haben, wird die SIM-Karte unbrauchbar. In diesem Fall bleibt Ihnen nichts anderes übrig, als den Kundenservice des Telefonanbieters zu kontaktieren, um das Problem zu beheben.


Foto: © Robbi - Shutterstock.com

Lesen Sie auch


Erstellt von PeterCCM. Letztes Update am 3. Mai 2017 09:44 von SilkeCCM.
Das Dokument mit dem Titel "PIN-Code dreimal falsch eingegeben" wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.