1
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

4K-Spiele und 4K-Filme auf PC ansehen

Nach den Fortschritten bei der Bildqualität durch das Erscheinen von Full HD und 1080p konnten sich viele nicht vorstellen, dass es etwas noch Besseres geben könnte. Doch die 4K-Technologie, mit der Sie am PC spielen und Filme sehen können, ist vergleichbar damit, sich aus dem Fenster zu lehnen und die Realität live zu beobachten. Hier erfahren Sie, was Sie brauchen, um die 4K-Bildauflösung auf Ihren Computer zu bringen.




Die besten Grafikkarten für 4K

Am besten kommt die 4K-Qualität mit einer oder zwei hochwertigen Grafikkarten zur Geltung. Damit ist Ihr PC in der Lage, enorme Datenmengen mit hoher Geschwindigkeit zu verarbeiten und damit auch die unglaubliche Bildauflösung von 4K zu ermöglichen.

Wenn Sie 4K-Spiele und 4K-Filme mit einer weniger leistungsstarken Grafikkarte ausführen, dann geht das auf Kosten der Schnelligkeit Ihres Computers. So müssten Sie am Ende die Bildauflösung herunterregeln, um ausreichend schnell an Ihrem PC arbeiten zu können.

Im Allgemeinen funktioniert 4K besser auf PC als auf Laptops wegen der Art von Bildschirm, die die Geräte verwenden. Wenn Sie vorhaben, einen Laptop zum Spielen anzuschaffen, werfen Sie einen Blick auf den Dell Alienware 17 R5, auch wenn am Ende die Grafikkarte entscheidend ist. Beachten Sie, dass 4K optimal nur auf Bildschirmen mit mehr als 20 Zoll angezeigt wird, egal ob Desktop-PC oder Laptop.

Es gibt verschiedene Methoden, um Grafikkarten zu bewerten und zu kombinieren. Manche Nutzer empfehlen Twin-Karten bei Crossfire- oder SLI-Konfigurationen.

Diese vier Grafikkarten sind für 4K besonders empfehlenswert:

GTX Titan XP (Nvidia): Diese Karte mit 12GB GDDR5X-Speicher ist eine der leistungsstärksten und schnellsten Grafikkarten der Welt. Bei der Markteinführung kostete sie stolze 1350 Euro, inzwischen ist sie für 870 Euro zu haben.

GTX 1080 (Nvidia): Es handelt sich hier um die nächstniedrige Version des oben genannten Modells mit 8GB GDDR5X-Speicher. Die Variante GTX 1080 Ti bieten ein bisschen mehr Geschwindigkeit, ist allerdings nur noch gebraucht zu kaufen für rund 500 Euro.

RX 5700 XT (Radeon): Diese Karte mit einem Vega-10-Grafikkern bietet ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und ist eine gute Option für 4K-Wiedergabe. Der Preis dieser Grafikkarte liegt bei 380 Euro.

RTX 2080 Super (GeForce): Diese Grafikkarte sorgt für viel Stabilität und kann auch bei 4K-Spielen häufig 60 FPS durchbrechen. Wer hohe Leistung zu einem moderaten Preis sucht, liegt damit richtig. Die Karte kostet rund 750 Euro.

Die besten 4K-Monitore

Es ist nicht so wichtig, einen neuen PC zu haben. Es reichen zum Beispiel Intel Core i5 oder i7. Auch die Geschwindigkeit des Prozessors und der RAM Arbeitsspeicher spielen für die Ausführung von 4K keine so große Rolle wie viele denken. Neben der Grafikkarte ist die wichtigste Hardware, um das Beste aus der 4K-Technologie herauszuholen, der Monitor oder Bildschirm.

Die Auswahl von 4K-Monitoren auf dem Markt ist enorm. Um den passenden für Sie auszuwählen, brauchen Sie ein relevantes Budget und Sie sollten auf eine kurze Reaktionszeit von ein bis zwei Millisekunden achten sowie auf die Synchronisations-Technologie (zum Beispiel G-Sync von Nvidia oder FreeSync von AMD).

Wichtig ist auch die Größe. Wenn der Monitor zu klein ist, können Sie keine Details erkennen. Wenn er zu groß ist oder eine ungewöhnliche Form hat, kann es beim Spielen Probleme mit dem Maßstab geben. Die Bildschirmdiagonale sollte deshalb nicht weniger als 20 Zoll betragen, ideal sind 27 Zoll oder mehr.

HDMI-Verbindung

Nicht nur die Hardware und Software müssen mit 4K zurechtkommen, sondern auch die Schnittstelle. Nicht alle HDMI-Verbindungen unterstützen 4K, sondern nur die Version HDMI 1.4 und zwar nur mit 30 Bildern pro Sekunde (frames per second, fps).

4K-Bildschirme mit 60 Hz erfordern HDMI 2.0, um optimal zu funktionieren. Eine Alternative sind die Ports DisplayPort 1.3 und 1.4, mit denen Bildfrequenzen von bis zu 120 Hz möglich sind.

Foto: © Dean Drobot - 123RF.com
1
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Stellen Sie Ihre Frage
Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net und Digitaldirektor bei Figaro Group. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.
Das Dokument mit dem Titel « 4K-Spiele und 4K-Filme auf PC ansehen » wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.