Windows : Netzlaufwerk hinzufügen

Stellen Sie Ihre Frage

Ein Netzlaufwerk hat quasi die gleichen Aufgaben wie eine normale Festplatte. Wenn Sie über das Netzwerk eine Datei von einem anderen Rechner mit Ihrem Rechner verbinden, dann können Sie direkt auf das Verzeichnis zugreifen. Das Hinzufügen von Netzlaufwerken erfolgt bei jeder Windows-Version unterschiedlich.

Hinweis: Um ein Netzlaufwerk einzurichten, brauchen Sie Administratorrechte.

Anleitung zum Erstellen eines Netzlaufwerks

Windows 7

Drücken Sie auf Windows + E, um den Windows-Explorer zu öffnen. Klicken Sie in der Statusleiste auf die Option Netzlaufwerk verbinden.


Geben Sie im folgenden Fenster einen beliebigen Buchstaben als Namen für das neue Netzlaufwerk ein. Bestimmen Sie, ob die Verbindung zum neu erstellten Netzlaufwerk bei jedem Windows-Start automatisch hergestellt werden soll. Klicken Sie im Anschluss auf Fertig stellen.

Für das Hinzufügen des Laufwerks benötigen Sie den Benutzernamen sowie das Passwort des jeweiligen Rechners.

Windows 8

Öffnen Sie als Erstes den Eintrag Computer. Wählen Sie danach die Option Netzlaufwerk verbinden aus. Suchen Sie in der Liste mit dem Namen Laufwerk nach einem passenden Buchstaben.

Geben Sie unter Ordner den exakten Pfad zum Rechner oder Ordner ein. Aktiveren Sie danach die Option Verbindung bei Anmeldung wiederherstellen. Schließen Sie den Vorgang am Ende mit einem Klick auf Fertig stellen ab.

Foto: © vladru - 123RF.com
Jean-François Pillou

Jean-François Pillou – Gründer von CCM
Jean-François Pillou, besser bekannt als Jeff, ist der Gründer von CommentCaMarche.net. Er ist zudem Geschäftsführer von CCM Benchmark und Digitaldirektor bei Figaro Group.

Mehr Informationen über das Team von CCM

Lesen Sie auch