MacBook: Daten von einem Windows-PC übertragen


Wenn Sie ein MacBook erworben haben und vorher einen Windows-PC hatten, können Sie Ihre Daten ganz einfach von Ihrem alten PC auf das MacBook übertragen. Dafür brauchen Sie nur zwei Migrationsassistenten, die Apple kostenlos zur Verfügung stellt.

PC-Daten auf MacBook exportieren

Laden Sie sich den Windows Migration Assistant und das Migration und DVD und CD Sharing Update von der Apple-Support-Seite herunter und installieren Sie beides.

Hinweis: Auf Ihrem Windows-PC wird der Assistent automatisch nach der Installation gestartet. Klicken Sie danach auf Weiter.

Verbinden Sie anschließend Ihr MacBook mit Ihrem Windows-PC. Wie das geht, erfahren Sie hier.


Melden Sie sich jetzt mit Ihrem Administrator-Account am MacBook an. Öffnen Sie den Migrationsassistenten und klicken Sie auf Fortfahren.

Wählen Sie Ihren Windows-PC. Jetzt können Sie die Dateien auswählen, die Sie auf Ihr MacBook importieren möchten.

Klicken Sie im Anschluss auf Fortfahren und bestätigen Sie die Dateiübertragung im Windows-Assistenten. Warten Sie, bis der Übertragungsprozess zu Ende ist.

Foto: © gawriloff - 123RF.com
Erstellt von Hay-Tun. Letztes Update am 18. Oktober 2017 um 07:58 von SilkeCCM.
Das Dokument mit dem Titel "MacBook: Daten von einem Windows-PC übertragen" wird auf CCM (https://de.ccm.net/) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.
Unterschied zwischen Notebook, Netbook und Tablet-PC
Notebook startet nicht mehr: Was tun?