1
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Die besten High-Tech-Neuheiten der CES 2021

Die CES (Consumer Electronics Show), die weltweit größte Fachmesse für Elektronik, fand dieses Jahr nur digital statt: Alle Präsentationen, Ausstellungen und Special Events wurden online abgehalten. Dabei lag in diesem Jahr dank Pandemie der Schwerpunkt auf Produkten zur Digitalisierung der Gesundheit und für Zuhause, wie zum Beispiel BioButton von BioIntelliSense, ein medizinischer Körperanstecker, der automatisch COVID-19-Symptome erkennt, oder Toto, eine berührungslose Toilette, die Ihre Gesundheit analysiert. Lesen Sie hier weiter, um die interessantesten Neuheiten von der diesjährigen CES zu entdecken.




Wellness-Toilette Toto

Eine sehr futuristische Erfindung ist Toto, eine Smart-Toilette. Sie analysiert nicht nur die Ausscheidungen des Nutzers, sondern auch seine Haut und gibt Warnungen und Empfehlungen für dessen Gesundheit. So kann Toto beispielsweise vorschlagen, die Ernährung zu ändern und mehr Lachs oder mehr Gemüse zu essen. Das Gadget wurde zwar schon auf der CES 2021 vorgeführt, bis zu Massenproduktion werden nach Angaben des Herstellers aber noch einige Jahre vergehen.


BioButton

Der BioButton ist ein kleines Gerät, das oben auf der Brust befestigt wird und mehrere Werte misst, darunter Herzfrequenz, Atemfrequenz und Temperatur. So lassen sich frühzeitig mögliche COVID-19-Symptome erkennen, auch wenn sich der Nutzer noch nicht krank fühlt. Das Ziel dabei ist letztlich, die Verbreitung des Virus einzudämmen, aber auch allgemein Den Gesundheitszustand des Nutzers zu überwachen.


Petit Qoobo: The Furry Robot

Die japanische Firma Yukai Engineering präsentierte einen neuen Roboter: Petit Qoobo hat Fell und ähnelt einer Katze. Nach Angaben des Herstellers soll das Aussehen des Roboters dazu beitragen, Angst des Nutzers zu verringern, vor allem von Alleinstehenden. Petit Qoobo kann mit dem Schwanz wedeln, wiegt so viel wie eine echte Katze und hat einen Herzschlag, so dass Sie manchmal ganz vergessen, dass er nicht lebt.


Smarte Gesichtsmaske AirPop Active

AirPop hat schon lange vor der Coronavirus-Pandemie Smart-Masken hergestellt, so dass das Unternehmen auf die Ereignisse im Jahr 2020 perfekt vorbereitet war. In die AirPop-Gesichtsmasken ist ein Sensor eingbaut, der Atem, Luftqualität, Filter und mehr überwacht und die Informationen per Bluetooth direkt auf Ihr Smartphone sendet. Das Modell Active ist besonders atmungsaktiv und daher ideal für Fitness und Sport. Die Maske passt sich an die Gesichtsform an, kann nicht herunterfallen, sitzt aber auch nicht zu eng an der Haut.


Rollbares und faltbares Tablet von TCL

TCL hat auf der Messe eine faszinierende Bildschirmtechnologie demonstriert, mit der sich das Display eines Tablets ausrollen und falten lässt. So passt ein 17-Zoll-Display zusammengefaltet in eine Hosentasche. Gleichzeitig kann das Display durch Ausrollen aber auch in die Länge gezogen werden. Das Tablet ist damit sehr flexibel einsetzbar. Sie können es sowohl bei einer Fahrradtour mitnehmen, als auch für eine Präsentation vor Kollegen verwenden.



Shower Power von Ampere

Eine besonders umweltfreundliche technische Neuheit ist Shower Power von Ampere. Es handelt sich dabei um einen kleinen Bluetooth-Lautsprecher aus wiederverwertetem Plastikmüll, der an der Duscharmatur befestigt wird. Damit können Sie nicht nur beim Duschen Musik hören, sondern Sie sparen auch noch Strom, denn der Lautsprecher funktioniert mit der reinen Energie des Wassers.



Infinity Game Table

Arcade1Up hat einen digitalen Spieletisch entwickelt. Auf diesem praktischen Gadget mit können Sie Familie und Freunden spielen, ohne dass Sie ein Brett und Spielfiguren brauchen und ohne dass diese Teile verloren gehen können. Der Tisch kann Spielstände speichern, so dass Sie Pausen machen und später da weiterspielen können, wo Sie die Partie unterbrochen haben.


Desinfektionsroboter Adibot von Ubtech

Hygiene ist vor allem durch die Pandemie besonders wichtig geworden. Um Räume und Oberflächen keimfrei zu halten, hat der Robotik-Spezialist Ubtech den Desinfektionsroboter Adibot entwickelt. Mit verschiedenen ultravioletten Lampen soll Adibot Viren und Bakterien im Vorbeifahren abtöten. Der Roboter reinigt dabei Räume mit 90 Quadratmetern in 70 bis 100 Sekunden. Mögliche Einsatzorte sind zum Beispiel Hotels, Restaurants, Geschäfte, Arztpraxen und Krankenhäuser.



Foto: © Consumer Technology Association.
1
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Stellen Sie Ihre Frage
Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.
Lesen Sie auch
Das Dokument mit dem Titel « CES 2021: Technik-Neuheiten und Highlights » wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.