1
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Was ist die Android-Malware Joker?

Joker ist eine weltweite Bedrohung für Android-Geräte, die auch unter dem Namen Bread bekannt ist. Das Schadprogramm hebelt die Schutzmechanismen vom Google Play Store aus und wird in Apps eingeschleust, die der Nutzer dann auf sein Gerät herunterlädt. Was genau macht Joker? Wie schadet die Malware Ihrem Gerät? Und was können Sie tun, wenn Ihr Smartphone infiziert ist?




Was macht die Joker-Malware?

Joker ist eine Schadsoftware, die sich auf Rechnungsbetrug spezialisiert hat. Sie wird mit ganz normal aussehenden Apps aus dem Play Store heruntergeladen und meldet den Nutzer dann ohne sein Einverständnis bei Premium-Diensten an. Dazu stiehlt Joker seine Kontaktlisten, SMS und Geräteinformationen und nutzt die Technik des WAP-Billing über dessen Telefonrechnung.

Zum ersten Mal tauchte Joker 2017 auf, griff aber damals vor allem SMS an. Dank seiner Sicherheitstechnologie Play Protect hatte Google den Virus recht erfolgreich aus seinem Play Store herausgehalten. Trotzdem hat der Internetriese bisher insgesamt mehr als 1.700 mit Joker oder Bread infizierte Android-Apps entfernt, bevor Sie von Nutzern heruntergeladen werden konnten. Doch immer wieder schlüpfen infizierte Apps durch das Sicherheitsnetz und landen auch auf den Smartphones der Nutzer.

Wie kommt Joker in Ihr Telefon?

Die Entwickler von Joker nutzen einen Trick, um die Malware in Apps einzuschleusen. Dazu platzieren Sie harmlose Apps zunächst ohne die Malware im Play Store und sorgen für viele falsche positive Bewertungen. Wenn immer mehr Nutzer die App herunterladen und glauben, sie sei sicher, geben die Entwickler von Joker ein Update der App heraus, das dann aber die Malware enthält. Die meisten Nutzer aktualisieren nun die App und haben damit den Virus auf Ihrem Telefon.

Google hat alle Hände voll zu tun: Die Hacker, die hinter der Schadsoftware stecken, stellen bis zu 23 falsche Apps pro Tag in den Play Store ein, um das Schutzsystem zu umgehen und die Nutzer zu täuschen.

Smartphone mit Joker infiziert: Was tun?

Wenn Sie feststellen, dass Premium-Abos auf Ihrer Telefonrechnung erscheinen, die Sie niemals abgeschlossen haben, wenden Sie sich zunächst an die entsprechenden Anbieter, um die Abos zu beenden und keine weiteren Kosten zu verursachen und melden Sie, das Sie Opfer der Joker-Malware geworden sind.

Installieren Sie ein Antivirenprogramm auf Ihrem Mobilgerät. Unsere Empfehlungen dazu finden Sie in diesem CCM-Artikel. Sie sollten Ihr System auch - nach einem Backup Ihrer Daten - auf die Werkseinstellungen zurücksetzen, um Joker restlos von Ihrem Telefon zu entfernen. Wie das geht, erfahren Sie hier.

Foto: © Daniel Jedzura - Shutterstock.com
1
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Stellen Sie Ihre Frage
Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net und Digitaldirektor bei Figaro Group. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.
Das Dokument mit dem Titel « Was ist die Android-Malware Joker? » wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.