1
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Apple M1X: Erscheinungsdatum, Preis und Spezifikationen

Seit 2020 bestückt Apple seine Computer nach und nach mit dem selbst entwickelten Apple-Silicon-Chip. Zunächst wurde der Chip M1 im MacBook Air, im MacBook Pro mit 13 Zoll, im Mac mini und im iMac mit 24 Zoll verbaut. Apple hatte den M1-Chip auf der WWDC 2020 angekündigt. Noch im Integrationsprozess gibt es schon Gerüchte um den Nachfolger-Chip, der angeblich M1X heißen soll. Vermutlich wird Apple den neuen Chip auf seinem Oktober-Event vorstellen und im November auf den Markt bringen. Hier erfahren Sie alles, was bereits darüber bekannt ist.

Welche Geräte erhalten den neuen Apple-Chip?

Die nächste Produktgruppe, die einen Apple-Silicon-Chip erhalten soll, umfasst das MacBook Pro mit 16 Zoll, das neu gestaltete MacBook Pro mit 14 Zoll, das das höherwertige Modell des MacBook Pro mit 13 Zoll ablösen soll, eine höherwertige Version des Mac mini sowie einen größeren iMac mit 30 Zoll. Der Chip soll Gerüchten zufolge M1X heißen, aber ob dies der endgültige Name sein wird, ist nicht sicher.

Wann erscheint der neue Apple-Prozessor?

Da der Name des Chips noch nicht offiziell bekannt ist, gibt es auch noch kein offizielles Erscheinungsdatum. Apple wird seine Veranstaltung im Spetember vermutlich ganz den aktuellsten Versionen des iPhones, der Apple Watch und der AirPods widmen, und dann im Oktober - wie schon in 2020 - separat den neuen M1X-Chip für die MacBook-Pro-Serie vorstellen. Falls der Chip im Oktober enthüllt wird, wird er vermutlich ab November im Handel erhältlich sein.

Technische Spezifikationen und Features

Der aktuelle M1-Prozessor hat 8 CPU-Kerne und 8 GPU-Kerne (manche Modelle haben auch 7 GPU-Kerne). Nach Angaben von Bloomberg soll der neue M1X-Chip über eine 12-Kern-CPU mit zehn leistungsstarken Kernen und zwei hocheffizienten Kernen sowie über eine 16-Kern-GPU verfügen. Die GPU soll auch für 32 Kerne einstellbar sein. Die Kombination von High-Performance- und High-Efficiency-Kernen gab es auch schon im M1-Chip.

Die derzeitigen Macs mit M1-Chip erreichen maximal 16 GB RAM. Mit dem neuen M1X-Chip sollte sich der Arbeitsspeicher mindestens auf 32 GB verdoppeln und könnte sogar 64 GB bieten.

Diverse Leaks legen außerdem nahe, dass die neu gestalteten MacBook Pros mit 14 und 16 Zoll keine Touch Bar mehr aufweisen und dafür über einige Anschlüsse verfügen sollen, die verschwunden waren, darunter für HDMI, SD-Karte, Thunderbolt und Jack-Klinkenstecker, sowie über das alte MagSafe-Ladesystem. Die neuen Laptop-Modelle sollen ein ähnliches Display erhalten wie die iPad Pros mit XDR Liquid Retina LED-Display.

Benchmarks des M1X

Das Vergleichsportal CPU-Monkey will schon die Performance-Daten des neuen M1X-Chips kennen. Laut dieser Veröffentlichung ist die Leistung des Chips vergleichbar mit dem für Desktop-Computer entwickelten Prozessor Intel Core i7 11700K. Die Benchmarks des M1X-Chips sehen zumindest beeindruckend aus.

Wie viel soll der neue M1X-Chip kosten?

Wie schon erwähnt wurde der erste Apple-Silicon-Chip M1 zunächst in den preiswerteren Apple-Modellen verbaut: im MacBook Air (1129 bis 1399 Euro), MacBook Pro mit 13 Zoll (1449 bis 1679 Euro), im neu gestalteten iMac mit 24 Zoll (1449 bis 1899 Euro) und im Basismodell Mac mini (799 bis 1029 Euro).

Der M1X-Chip wird in alle Geräte integriert, die noch Intel-Prozessoren haben. Das bisherige MacBook Pro mit 13 Zoll wird durch ein neues Modell mit 14 Zoll ersetzt und dürfte zu einem ähnlichen Preis angeboten werden, also rund 1500 bis 1700 Euro. Das neue MacBook Pro mit 16 Zoll und mit dem neuen M1X-Chip könnte 2000 bis 2400 Euro kosten, wenn Apple die bisherigen Preise trotz des Upgrades beibehält. Der Mac mini M1X wird wahrscheinlich ab 950 Euro zu haben sein und der iMac mit 30 Zoll ab 1500 Euro.

Das Bild oben zeigt wie das neue MacBook Pro nach Ansicht von MacRumors aussehen könnte.

Oktober-Event von Apple

Im Herbst 2020 stellte Apple seine Hardware-Neuheiten in mehreren Veranstaltungen zwischen September und November vor. Der Mac-Event war auf November verschoben worden, normalerweise werden die neuen Mac-Computer im Oktober enthüllt. In diesem Jahr wird das voraussichtlich am 22. Oktober 2021 sein.

Foto: © Apple.

1
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Stellen Sie Ihre Frage
Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.
Das Dokument mit dem Titel « Alles über den neuen Apple-Chip M1X » wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.