4
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Windows: Unnötige DLL-Dateien entfernen

Nach dem Deinstallieren von Programmen bleiben immer unnötige DLL-Dateien zurück. Hier erfahren Sie, wie Sie die Dateien mit der Endung .dll vom Computer entfernen.


Überflüssige DLL-Dateien löschen

Laden Sie zuerst die Software DLL Killer zur Systemoptimierung herunter und installieren Sie sie.

Starten Sie das Tool und klicken Sie auf den Button Find unnecessary DLLs, um mit dem Suchvorgang zu beginnen.

Markieren Sie dann die gefundenen Dateien und klicken Sie auf Delete unnecessary DLLs, um sie zu löschen.

Alternativ können Sie auch das Programm CCleaner benutzen. Damit können Sie sowohl DLL-Dateien als auch weitere unnötige Daten von Ihrem PC entfernen.

Foto: © juliarstudio - 123RF.com
4
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Stellen Sie Ihre Frage
Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net und Digitaldirektor bei Figaro Group. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.

Lesen Sie auch

Erstellt von . Letztes Update am von Silke Grasreiner.

Das Dokument mit dem Titel "Windows: Unnötige DLL-Dateien entfernen" wird auf CCM (https://de.ccm.net/) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.