2
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Cloud Gaming: Wie funktioniert es und welche Dienste sind am besten?

Viele Videospiele heutzutage stellten hohe Mindestanforderungen, aber nicht alle Fans verfügen über die entsprechende Hardware. Hochwertige Gaming-Computer enthalten vor allen eine leistungsstarke Grafikkarte, einen Arbeitsspeicher mit geringer Latenzzeit, einen schnellen Prozessor und ein gutes Kühlsystem. Eine Alternative zu Videospielen auf dem Computer ist Cloud Gaming. Wir stellen Ihnen die Vorteile vor und worauf Sie achten sollten.

Wie funktioniert Cloud Gaming?

Cloud Gaming bietet einen Streaming-Dienst für Videospiele, das heißt die Spiele werden über ein Remote-System oder einen Remote-Server wiedergegeben, auf dem der Titel flüssig läuft, ohne dass die Nutzer selbst hochwertige Hardware brauchen.

Der Nutzer und der Server sind über das Internet verbunden, der Nutzer loggt sich dafür über eine spezielle Plattform ein, sendet die Information seiner gesteuerten Aktionen und erhält die Reaktion von Bild und Ton vom Remote-System.

Ein weiterer Vorteil von Cloud Gaming ist, dass der Nutzer sich nicht um Aktualisierungen des Videospiels kümmern muss und keinen eigenen Speicherplatz auf seiner Festplatte braucht.

Mindestanforderungen für Cloud Gaming

Da der Rechner des Nutzers und der Remote-Server per Internet vernetzt sind, erfordert Cloud Gaming eine stabile und schnelle Internetverbindung. Die wichtigsten Daten dabei sind Datenübertragungsrate (Breitband) und Latenzzeit (Ping).

Die meisten Cloud-Gaming-Anbieter empfehlen mindestens eine Breitbandverbindung von 10 bis 15 MB pro Sekunde. Außerdem sollten die Nutzer möglichst ein Ethernet-Kabel verwenden. Wenn Ihr Computer keinen Ethernet-Eingang hat, können Sie einen Ethernet-Adapter nutzen.

Die Grenzen der Latenzzeit werden vor allem von der Entfernung zwischen Client und Server vorgegeben. Bevor Sie sich für eine Streaming-Dienst entscheiden, stellen Sie daher sicher, dass sich der Server nicht allzu weit weg befindet, um eine relativ geringe Latenz zu gewährleisten.

Viele Streaming-Plattformen bieten daher an, auf Ihrer Webseite Ihre Verbindung zum Server zu testen.

Welche Videospiel-Streaming-Dienste sind am besten?

Neben der Entfernung zum Server sind die wichtigsten Argumente für eine bestimmte Plattform der angebotene Spielekatalog sowie die Verfügbarkeit. Wenn Sie nach diesen Kritierien einen geeigneten Abieter ausgewählt haben, informieren Sie sich nach Sonderaktionen, um vielleicht einen Rabatt zu erhalten.

Üblicherweise müssen Sie auf der offiziellen Webseite des Dienstes ein Monats- oder Jahresabo abschließen und danach die Plattform auf Ihrem System installieren, mit der Sie sich in die Spiele einloggen können.

Es gibt inzwischen einige Auswahl von Videospiel-Streaming-Diensten. Wir empfehlen:

Foto: © Nvidia.

2
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Stellen Sie Ihre Frage
Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.
Lesen Sie auch
Das Dokument mit dem Titel « Was ist Cloud Gaming? Und worauf sollten Sie achten? » wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.