1
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Netflix mit VPN nutzen

Das Angebot an Filmen und Serien in Netflix variiert je nach Land bzw. Region. Wenn Sie einen bestimmten Inhalt sehen möchten, der in Ihrer Region nicht verfügbar ist, können Sie die Verbindung zum Internet per VPN herstellen, das heißt über ein virtuelles privates Netzwerk, das den Zugang von einem anderen Land aus simuliert.




Wie funktioniert VPN?

Wenn Sie VPN auf Ihrem Computer aktivieren, verbergen Sie Ihre IP-Adresse. Dadurch wird den Servern und Webseiten, mit denen Sie sich verbinden, die IP-Adresse Ihres VPN-Dienstes angezeigt. Wenn Sie ein Programm oder eine Erweiterung installieren, mit der Sie Ihre IP-Adresse verschleiern können, werden Sie deshalb gefragt, ein Land auszuwählen, das als im Netz als Ihr Standort erscheinen soll.

Wenn Sie keinen bestimmten Inhalt suchen, sondern nur aus einem größeren Angebot an Netflix-Inhalten auswählen möchten, empfehlen wir Ihnen, Ihr VPN auf USA einzustellen, wo die meisten Filme und Serien verfügbar sind.



Die Aktivierung von VPN hilft nicht nur dabei, Ihren wahren geographischen Standort zu verbergen, sondern erhöht auch die Sicherheit Ihrer Aktivitäten im Internet, da Ihre reale IP-Adresse nicht erscheint.

Hinweis: Mit VPN umgehen Sie das sogenannte Geoblocking, mit dem Streamingdienste wie Netflix die Einhaltung von Lizenzrechten gewährleisten. Das ist zwar nicht verboten, aber Netflix wacht aus Urheberrechtsgründen über die Ländersperre mit eigenen technischen Sicherheitsmaßnahmen. So werden kostenlose VPN-Dienste meist erkannt und der Zugang zu Netflix in dem Fall blockiert. Der Nutzer kann sich dann aber wie gewohnt ohne VPN einloggen.

VPN-Optionen

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, um VPN auf Ihrem Computer, Mobilgerät oder Smart TV zu installieren. Manche sind kostenpflichtig, was noch mehr Sicherheit garantiert, und andere sind gratis. Es ist sehr wichtig, dass Sie einen vertrauenswürdigen VPN-Dienst auswählen, denn er kann Ihre ganze Internetnavigation kontrollieren. Ebenso wichtig ist es, dass Sie im Vorfeld prüfen, ob der VPN-Dienst in den Ländern Server betreibt, von denen aus Sie sich verbinden möchten, zum Beispiel Spanien, wenn Sie auf den spanischsprachigen Katalog zugreifen möchten.

Hier stellen wir Ihnen ein paar VPN-Dienste vor.

Hotspot Shield Proxy VPN ist einer der besten VPN-Dienste. Er ist kostenlos und kann hier für Windows, Mac und weitere Systeme sowie den Chrome-Browser heruntergeladen werden. Für die Android-App klicken Sie hier und für die iOS-App hier.



Ein weiterer beliebter VPN-Dienst ist CyberGhost. Er ist zwar kostenpflichtig, Sie können ihn aber sechs Monate lang kostenlos testen. CyberGhost verfügt über mehr als 1.000 Server in den USA. Die Webseite des Dienstes finden Sie hier.



Unter den Bezahldiensten ist außerdem NordVPN hervorzuheben, der ebenfalls für alle Betriebssysteme, Geräte und Browser erhältlich ist, einschließlich Android TV. Der Anbieter garantiert höchste Sicherheit und schnelleres Surfen als die Konkurrenz. Über die Kosten und Angebote von NordVPN können Sie sich hier informieren.



Wie Sie sehen ist VPN in verschiedenen Formaten verfügbar: mobile Apps, Desktop-Programme oder Browser-Erweiterungen. Letztere sind besonders empfehlenswert, vor allem für PC, da Sie damit ganz einfach direkt über Ihren gewohnten Browser die Netflix-Seite aufrufen können, als ob Sie zum Beispiel von den USA aus ins Netz gehen, und in einem anderen Browser ohne VPN können Sie ganz normal von ihrem wahren Standort aus surfen.

VPN auf PC

Wenn Sie VPN auf Ihrem Computer installieren möchten, suchen Sie sich zunächst einen geeigneten Anbieter aus und gehen Sie auf dessen Webseite. Normalerweise müssen Sie sich dort ein Konto einrichten mit Benutzername und Kennwort, auch wenn es sich um einen kostenlosen Dienst handelt. Laden Sie danach die Software herunter, entweder in Form eines Programms oder einer Erweiterung für Ihren Browser.



Wenn Sie danach gefragt werden, melden Sie sich mit Ihren Zugangsdaten an und wählen Sie das Land aus, von dem aus Sie ins Internet gehen möchten. Von da an erscheinen Sie bei Netflix wie ein Nutzer an dem fiktiven Standort und haben Zugang zu dem in dieser Region verfügbaren Videosortiment.

Sollten Sie zum Beispiel eine Erweiterung für Google Chrome installieren, funktioniert das VPN nur, wenn Sie Netflix mit Chrome öffnen. Im Fall der Installation einer VPN-Software auf Ihrem Computer, wird diese auf alle Ihre Browser angewendet.

VPN auf Smartphone

Um VPN auf Ihrem Mobilgerät zu nutzen, müssen Sie eine entsprechende App herunterladen und installieren, zum Beispiel eine von den oben genannten Diensten. Nach der Installation starten Sie die App und wählen Sie das Land oder die Region aus, von der aus Sie sich mit dem Intenet verbinden möchten. Wenn Sie danach die Netflix-App öffnen, werden Ihnen direkt die Inhalte aus der anderen Region angezeigt.


VPN auf Smart TV oder Spielekonsole

Wenn Sie auf ein erweitertes Programm von Netflix über Ihren Smart TV oder Ihre Videospielkonsole, wie Xbox One oder PS4, zugreifen möchten, dann können Sie auch damit VPN nutzen. Das ist nur ein bisschen komplizierter, denn viele dieser Geräte lassen die Installation einer externen Software wie zum Beispiel für VPN nicht zu. Deshalb sollten Sie zunächst prüfen, ob Ihr Gerät kompatibel ist. Suchen Sie dann im passenden App Store nach einer VPN-App.



Manche Smart-TV-Geräte wie Android TV unterstützen VPN und ein damit kompatibler Dienst ist zum Beispiel NordVPN, aber es gibt auch noch andere.

Wenn Ihr Gerät die Installation einer VPN-App nicht erlaubt, können Sie die WLAN-Verbindung von einem anderen Gerät aus nutzen, auf dem VPN installiert ist, zum Beispiel von einem Computer oder einem Smartphone. Auf diese Weise erscheint die Verbindung zu Netflix über den intelligenten Fernseher oder die Konsole von dem Standort aus, den Sie im VPN des anderen Geräts eingegeben haben, mit dem Sie das WLAN teilen.

Foto: © scyther5 - Shutterstock.com
1
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Stellen Sie Ihre Frage
Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net und Digitaldirektor bei Figaro Group. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.
Das Dokument mit dem Titel « Netflix mit VPN nutzen » wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.