6
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Windows 10: Unnötige Programme entfernen


Windows 10 integriert standardmäßig optionale Software, die kaum jemand benutzt und wertvollen Speicherplatz in Anspruch nehmen. Glücklicherweise können diese Programme mit nur wenigen Klicks entfernt werden.


Überflüssige Programm und Features

Windows verfügt seit seinen Anfängen ab Werk über viele Spezialprogramme. Einige wie Notepad oder Word Pad sind nützlich, während andere - zumindest nicht für jedermann - von Interesse sind. Dies ist beispielsweise bei Windows Media Player der Fall, der durch leistungsfähigere Alternativen wie VLC oder Real Player ersetzt werden kann. Auch die aktuelle Version des Betriebssystems Windows 10 wurde wie schon die Vorgänger mit jeder Menge überflüssiger Programme vollgestopft.

Optionale Programme entfernen

Klicken Sie auf Ihrem PC mit der rechten Maustaste auf Start und klicken Sie im angezeigten Menü auf Einstellungen (Zahnradsymbol):



Klicken Sie im neuen Fenster auf Apps:



Klicken Sie auf Apps & Features:



Klicken Sie dann auf Optionale Features verwalten:



Windows zeigt nun eine Liste von Funktionen und sogenannten optionalen Anwendungen mit ihren jeweiligen Größen an. Diese Liste ist je nach der installierten Windows-10-Version anders. Sie birgt jedoch einige Überraschungen. Zum Beispiel finden Sie den Explorer 11, der eigentlich nicht gleichzeitig mit dem schnelleren und besseren Edge auf dem Computer installiert sein muss.

Klicken Sie auf eine Anwendung: Es wird eine kleine Beschreibung mit den wichtigsten Funktionalitäten des Programms angezeigt. Wenn eine Anwendung überflüssig erscheint, klicken Sie auf Deinstallieren, um diese zu löschen:



Beachten Sie, dass einige Anwendungen nicht gelöscht werden können: Die Schaltfläche Deinstallieren wird dann durch eine Schaltfläche Verwalten ersetzt, die auf eine andere Einstellungsseite umleitet.

Foto: © Unsplash.
6
Danke

Wir freuen uns über ein paar nette Worte als Dankeschön.

Stellen Sie Ihre Frage
Unsere Inhalte werden in Zusammenarbeit mit IT-Experten erstellt, unter der Leitung von Jean-François Pillou, Gründer von CCM.net und Digitaldirektor bei Figaro Group. CCM ist eine führende internationale Technologie-Webseite und in elf Sprachen verfügbar.

Lesen Sie auch

Artikel im Original veröffentlicht von . Übersetzt von Haykel Jouini. Letztes Update am von Silke Grasreiner.

Das Dokument mit dem Titel "Windows 10: Unnötige Programme entfernen" wird auf CCM (https://de.ccm.net/) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.