Ihre Bewertung

Virtual Serial Port Driver

2 Abstimmung - 5.0 /5
2 Kommentare
Herausgeber:
Version:
10.0.992 (neuste Version)
Virtual Serial Port Driver
Windows 7 Windows 8 Windows 10 - Englisch
10/10

Einer der besten Emulatoren für virtuelle COM-Ports.

Silke Grasreiner Message postés 3267 Date d'inscription Samstag April 2, 2016 Status Administrator Zuletzt online: November 29, 2022

Mit Virtual Serial Port Driver können Sie virtuelle serielle COM-Ports erstellen und diese paarweise mit dem Nullmodemkabel verbinden. Ein COM-Port ermöglicht es Ihnen zum Beispiel, Programme auf einem Computer zu verknüpfen, die normalerweise auf verschiedenen Computern laufen.

Was bietet Virtual Serial Port Driver?

  • Virtuelle COM-Ports: Mit Virtual COM Port Driver können Sie beliebig viele virtuelle COM-Ports erstellen, die echte serielle Port-Parameter und deren Verhalten komplett emulieren.
  • Emulation aller Steuerleitungen: Das Programm emuliert alle gewöhnlichen Steuerleitungen der Hardware, wie DTR/DSR, RTS/CTS, RING, ERROR, und DCD. Sie können die vorgegebene Pinbelegung so belassen oder individuell konfigurieren.
  • Anzeige im Geräte-Manager: Die virtuellen Schnittstellen erscheinen ebenso im Geräte-Manager wie die realen. Die installierte Hardware und Software erkennt die seriellen Schnittstellen. Die reale Hardware-Schnittstelle wird aber nicht belegt.
  • Unterstützte Technologie: Das Programm verwendet die erweiterte Windows-Kernel-Driver-Technologie und unterstützt demzufolge WDM, WMI, Power Management und PnP. Der Virtual Serial Port Driver ist außerdem voll kompatibel mit API COM und unterstützt alle Windows-Meldungen.

  • Anwendungsgebiete: Virtual COM Port Driver dient zum Testen und Debuggen von seriellen Anwendungen basierend auf Nullmodemverbindungen, von Emulatoren für virtuelle COM-Ports wie GPS und Fax, von Firmware oder Treibern für Geräte, die sich physisch weit entfernt vom Entwicklercomputer befinden sowie von Anwendungen zum Abfangen von über das Netzwerk übertragenen Caching- oder Proxy-Daten.

Wie funktioniert Virtual Serial Port Driver?

Da heutzutage Computer nicht mehr mit einer seriellen Schnittstelle ausgestattet sind, ist Virtual Serial Port Driver sehr nützlich, um serielle Geräte, die eine solche erfordern, trotzdem anzuschließen. Das ist zum Beispiel der Fall in Krankenhäusern, Laboren und bei industriellen Automatisierungssystemen oder bei älterer Software.

Um einen virtuellen COM-Port zu erstellen, brauchen Sie nur vier einfache Schritte auzuführen. Laden Sie das Programm auf Ihren Computer herunter, indem Sie auf die grüne Schaltfläche Download hier oben auf der Seite klicken. Öffnen Sie das Programm. Klicken Sie in der linken Seitenleiste auf die Option Pair und dann im rechten Fenster auf Add a new pair:

Für Ihr neues Paar virtueller serieller Ports können Sie die vordefinierten Namen aus dem Dropdown-Menü verwenden oder benutzerdefinierte Namen erstellen. Klicken Sie danach auf die Schaltfläche Create.

Ist Virtual Serial Port Driver kostenlos?

Sie können Virtual Serial Port Driver 14 Tage lang kostenlos testen. Die Standard-Version kostet 139,95 US-Dollar.

Außerdem gibt es eine Pro-Version von Virtual Serial Port Driver, die erweiterte Funktionen enthält, wie zum Beispiel das automatisches Wechseln von Ports.

Systemanforderungen

  • Betriebssystem: Windows 7, 8, 10, 11 (32 und 64 Bit)

Andere Systeme

Virtual Serial Port Driver ist nur für Windows erhältlich

Foto: © Pixabay.

Lesen Sie auch
Alternative Schreibweise: vspd-10.0.992.exe, vspd.exe
Kommentar hinzufügen Kommentare
2 Kommentare zeigen
Antwort von Gesperrt profil kommentieren