Windows-Update rückgängig machen

November 2016

Windows-Updates sind eine feine Sachen. Damit erhält Ihr System neue Funktionen und Sicherheitslücken dicht gemacht. Doch nach einem Update, kann es zu verschiedenen Systemstörungen kommen. In diesem Fall, muss das Update aus Ihrem System weg. Wir zeigen Ihnen, wie Windows-Update rückgängig gemacht werden.


Windows-Update rückgängig machen, warum?

Die ''automatische Updates''-Funktion wird bei Windows-Computern ab Werk standardmäßig aktiviert. Dies wird bemerkbar, wenn Sie versuchen den Computer herunterzufahren. Der Computer fährt nicht sofort herunter und zeigt Ihnen die Meldung an, dass Updates heruntergeladen bzw. installiert werden. Doch manchmal können Updates schief laufen. Es treten u.a folgende Fehler auf:

Es wird ständig der Hinweis angezeigt, dass Windows ein Update benötigt, obwohl dieses bereits auf dem Computer sein sollte. Dieses Problem können Sie einfach beheben, indem Sie den Inhalt des Ordners "SoftwareDistribution" löschen.

Es werden immer wieder Fehlermeldungen des Systems angezeigt, die vor dem Update nie erschienen sind. Dieses Problem können Sie automatisch beheben. Klicken Sie hier, um zum Microsoft-Support zu gelangen.

Am schlimmsten ist es, wenn nach einem schief gelaufenen Update, der berüchtigte Bluescreen auftaucht. Dieser Fehler ist sehr schwer zu beheben, da das Update nicht einfach automatisch rückgängig gemacht werden kann. Sie müssen Ihren Computer über den abgesicherten Modus starten und die Updates deinstallieren. Im folgenden Abschnitt finden Sie eine Anleitung, wie Sie das tun können.

Windows 7: Abgesicherter Modus und Systemwiederherstellung

Um das Update rückgängig machen zu können, muss das System zuerst repariert werden. Eine Datensicherung ist hier nicht möglich, da Sie nicht auf das System zugreifen können. Doch in der Regel gehen bei diesem Vorgang, keine Daten verloren.

a) Entfernen Sie alle Datenträger aus den Laufwerken und schalten Sie den Computer aus. Drücken Sie umgehend nach dem Sie den Computer neu starten die F8-Taste.

b) Verschiedene Einträge werden auf dem Bildschirm angezeigt. Wählen Sie mit den Pfeiltaste den Eintrag Erweiterte Startoptionen (einschließlich abgesicherter Modus) und drücken Sie danach die Enter-Taste. Sie befinden sich jetzt im abgesicherten Modus.

c) Klicken Sie in dem folgenden Fenster auf Start und wählen Sie die Option Alle Programme > Zubehör > Systemprogramme.

d) Die Wiederherstellung kann jetzt gestartet werden. Sie werden automatisch durch das Programm durchgeführt. Sie müssen lediglich einen Wiederherstellungspunkt auswählen. Wählen Sie einen Zeitpunkt, der zeitlich vor dem Update liegt.

Windows 8: System reparieren

a) Entfernen Sie alle Datenträger aus den Laufwerken und starten Sie Ihren Computer neu.

b) Drücken Sie beim Neustart die Umschalttaste + F8-Taste. Geben Sie im angezeigten Eingabefeld den Eintrag shutdown /o /r ein.

c) Der Computer schaltet sich nun kurz aus und startet wieder neu. Sie sehen jetzt eine Liste mit verschiedenen Optionen. Wählen Sie unter Problembehandlung die Option Erweiterte Optionen aus.

d) Wählen Sie nun die Starteinstellungen. Wählen Sie danach Neu starten aus. Der Computer startet darauf wieder neu. Geben Sie jetzt eine 4 ein.

e) Bewegen Sie im folgenden Fenster den Cursor von der oberen rechten Ecke nach unten, um ein Auswahlfeld aufzurufen. Klicken Sie danach auf Suchen und geben Sie das Wort Systemsteuerung ein.

f) Geben Sie im Suchfeld den Eintrag Wiederherstellung ein, um die Systemwiederherstellung zu öffnen. Das Programm führt Sie automatisch weiter.

Fehler endgültig beseitigen

Ihr Computer ist jetzt wieder in seinem letzten Zustand vor dem Update. Das Update wurde zwar rückgängig gemacht, hinterlässt allerdings einige Daten. Führen Sie im Anschluss die folgenden Schritte durch:

a) Öffnen Sie die Systemsteuerung wie oben beschrieben auf und öffnen Sie den Menüpunkt Programme und Funktionen auswählen.

b) Klicken Sie auf Installierte Updates. Klicken Sie danach oben auf die Spalte Installiert am, um die Einträge nach Datum zu sortieren.

c) Checken Sie, ob am Tag des Updates oder an dem Sie den Fehler entdeckt haben, ein Eintrag vorhanden ist. Klicken Sie auf diesen und wählen Sie Deinstallieren, um das Update restlos zu entfernen.

d) Starten Sie im Anschluss den Computer neu.

Lesen Sie auch :

Das Dokument mit dem Titel « Windows-Update rückgängig machen » aus CCM (de.ccm.net) wird zur Verfügung gestellt unter den Bedingungen der Creative Commons Lizenz. Sie dürfen das Dokument verwenden, verändern sowie Vervielfältigungen dieser Seite erstellen, unter den Bedingungen, die in der vorgenannten Lizenz erwähnt sind und unter der gleichzeitigen Bedingung, dass Sie im Rahmen Ihrer Verwendung, Veränderung oder Vervielfältigung nach außen hin klar und deutlich auf den Urheber (= de.ccm.net) des Dokuments hinweisen.