Windows 8: Speicherort von Apps öffnen

September 2017


Unter Windows 8 hat sich einiges geändert: Die Programme heißen dort Apps und es ist nicht mehr so leicht, den Speicherort von Apps zu finden. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie auf den Speicherort der installierten Apps unter Windows 8 zugreifen können.

Wo werden die Apps gespeichert?

Hinweis: Um auf den Speicherort der installierten Apps zugreifen zu können, benötigen Sie Administratorrechte.

Zunächst müssen Sie die ausgeblendeten Ordner sichtbar machen. Öffnen Sie dafür den Windows Explorer (mit Windows + E) und klicken Sie oben auf Ansicht > Ein-/Ausblenden. Klicken Sie danach ganz unten auf die Option Ausgeblendete Elemente.

Öffnen Sie erneut den Windows Explorer und wählen Sie die Festplatte aus, auf der Ihre Apps installiert sind. Öffnen Sie die beiden Ordner Programme und WindowsApps.

Bestätigen Sie die angezeigte Sicherheitswarnung mit einem Klick auf Fortsetzen. Eine Meldung teilt Ihnen nun mit, dass der Zugriff verweigert wurde. Die Meldung enthält einen blauen Link mit der Beschriftung Sicherheit, den Sie anklicken müssen.

Klicken Sie jetzt in dem neu geöffneten Fenster rechts auf Erweitert. Wählen Sie im nächsten Fenster Weiter aus, um zu den Sicherheitseinstellungen zu gelangen.

Klicken Sie oben auf den blauen Link Ändern. Geben Sie Ihren Computer- und Benutzernamen ein, klicken Sie danach auf OK und setzen Sie ein Haken bei Besitzer der Objekte und untergeordneten Container ersetzen.

Klicken Sie im Anschluss auf OK oder Übernehmen, um den Vorgang abzuschließen.

Foto: © Microsoft.

Lesen Sie auch

Erstellt von Hay-Tun. Letztes Update am 29. August 2017 08:37 von SilkeCCM.
Das Dokument mit dem Titel "Windows 8: Speicherort von Apps öffnen" wird auf CCM (de.ccm.net) unter den Bedingungen der Creative Commons-Lizenz zur Verfügung gestellt. Unter Berücksichtigung der Lizenzvereinbarungen dürfen Sie das Dokument verwenden, verändern und kopieren, wenn Sie dabei CCM deutlich als Urheber kennzeichnen.